Erster Patch für PC-Fassung von GTA 4 veröffentlicht

Einige Fehler behoben - aber längst nicht alle

Bugs, Abstürze - und sogar das Grafikmenü machte Probleme. Jetzt hat Rockstar Games den ersten Patch für die PC-Fassung von GTA 4 veröffentlicht. Er behebt einige Programmfehler, aber Spieler berichten weiterhin von Schwierigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Patch für die PC-Fassung von GTA 4 wird beim Spielestart von Games for Windows Live heruntergeladen; alternativ steht das Update auf den gängigen Downloadportalen bereit. Es behebt laut Rockstar Games einen Absturz direkt nach den rechtlichen Hinweisen, verbessert den Videoeditor und optimiert die Schattendarstellung auf ATI-Karten. Auch Spiegelungen und Partikeleffekte sind überarbeitet, und auch die Steuerung des Bowling-Minispiels. Das Speichern und die Optionen von Multiplayer-Charakteren hat sich Rockstar vorgeknöpft, ebenso den Programmcode von DirectInput-Controllern.

 

Stellenmarkt
  1. Information Security Experts (m/w/d)
    Allianz ONE - Business Solutions GmbH, Unterföhring, Stuttgart
  2. Leiter Digital Sales - DE/AT/DK (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
Detailsuche

Rockstar äußerte sich im Rahmen des Updates nicht zu den teils massiven Schwierigkeiten, die vor allem Besitzer von ATI-Grafikkarten bislang hatten. In GTA-4-Foren ergibt sich ein gemischtes Bild. So schreiben einige Spieler mit ATI-Karten, dass die Probleme behoben seien, andere berichten jedoch über deutlich schlechtere Bildwiederholraten und Abstürze. Es ist damit zu rechnen, dass weitere Patches folgen.

Nachtrag vom 15. Dezember 2008, um 14:15 Uhr:
Der Patch behebt auf den Systemen in der Redaktion von Golem.de die Startprobleme mit ATI-Grafikkarten. Details dazu finden sich in einer neuen Meldung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


guest 15. Okt 2009

was unterstützen alle auch games die nicht ordentlich programmiert sind hätte alle nach...

Die behaarte Beate 20. Dez 2008

patch wird dadurch leider nicht rückgängig gemacht. ich habs gerade ausprobiert.

Mr.Unknown 18. Dez 2008

Hey, danke schonmal für die Hilfe! Ich weiß jetzt nicht ob ich mich dumm anstelle oder...

LordNeo 18. Dez 2008

Ihr labert hier einen mist, man man. Dafür haben wir PCler mehr möglichkeiten, ein Spiel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektroauto
Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

Beim Ioniq 6 zeigt sich wieder einmal, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
Artikel
  1. Retro: Programmierer entwickelt Betriebssystem für den NES
    Retro
    Programmierer entwickelt Betriebssystem für den NES

    NESOS ist 48 KByte groß und bietet Nutzern die Möglichkeit, auf Nintendos NES Textdateien zu schreiben und speichern zu können.

  2. ALDI SÜD IT und der digitale Wandel im Handel
     
    ALDI SÜD IT und der digitale Wandel im Handel

    Modernste IT ist heutzutage auch im Handel allgegenwärtig. Nur wer diese Potenziale erkennt, kann langfristig wachsen und seinen Kund*innen ein einzigartiges Erlebnis bescheren. ALDI SÜD geht mit gutem Beispiel voran.
    Sponsored Post von Aldi Süd

  3. GF Technology Summit: High-Tech abseits von Nanometern
    GF Technology Summit
    High-Tech abseits von Nanometern

    Der kleinste Transistor ist nicht alles: Globalfoundries zeigt in Dresden, was vermeintlich alte Technik kann.
    Ein Bericht von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /