United Internet kauft United Domains

Lycos Europe erhält 34 Millionen Euro für seinen Domain-Registrar

Für rund 34 Millionen Euro kauft United Internet den bislang zu Lycos Europe gehörenden Domain-Registrar United Domains. Lycos befindet sich in Auflösung und verkauft seine profitablen Geschäftsbereiche.

Artikel veröffentlicht am ,

Lycos Europe erlöst für seine Tochter United Domains rund 34 Millionen Euro von United Internet. Das profitabel arbeitende Unternehmen wurde im August 2000 gegründet und verwaltet derzeit über 1,1 Millionen Domains von rund 180.000 Kunden.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) mit Entwicklungsmöglichkeit zum DevOps Engineer (w/m/d)
    Bildbau AG Neue Medien, Berlin
  2. Projektmanager (w/m/d) IT Networking
    Computacenter AG & Co. oHG, Leipzig, Stuttgart
Detailsuche

Der Unternehmenswert wird auf rund 34 Millionen Euro beziffert. Der Kaufpreis wird vollständig in bar bezahlt, wobei 7 Millionen Euro auf einem Treuhandkonto als Sicherheit für eventuelle Verbindlichkeiten von Lycos aus dem Verkauf hinterlegt werden. Der hinterlegte Betrag soll spätestens 2014 freigegeben werden.

United Domains soll auch weiterhin von den Gründern Florian Huber (CEO), Alexander Helm und Markus Eggensperger geleitet werden, die künftig mit rund 15 Prozent an der Gesellschaft beteiligt sein werden.

Der Übernahme muss noch das Kartellamt zustimmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Düdeli 16. Dez 2008

Wow, hab mir mal die Seite und die Preise da angeschaut, sieht echt sehr gut und günstig...

deinemudda 15. Dez 2008

Und was war mit deiner Mutter?

kwtzu 15. Dez 2008

Hauptsache ist, dass dein interner Bug mal bald gefixed wird? Oder du die Medikamente...

LX 14. Dez 2008

Du hast mich möglicherweise missverstanden: mir geht es nicht darum, dass die Nazis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /