Zehntausende Kreditkartenabrechnungen samt PIN ausgespäht

ADAC, Amazon Visa, Xbox Classic Card und viele andere Kreditkarten betroffen

Zehntausende Kreditkartendaten der Berliner Landesbank sind ausgespäht worden, berichtet die Frankfurter Rundschau. Auch Kunden anderer Banken sind betroffen, darunter ADAC-Kreditkartenbesitzer und Nutzer von Amazon Visa. Neben den Stammdaten der Besitzer sind auch einzelne Transaktionen mit Beträgen entfleucht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Informationen der Frankfurter Rundschau handelt es sich bei der Landesbank Berlin (LBB) um den größten Kreditkartenvergeber Deutschlands. Auch Kunden anderer Banken müssen um ihre Daten fürchten.

Stellenmarkt
  1. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  2. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
Detailsuche

Der Zeitung wurden zehntausende Kundendaten zugespielt, die Vor- und Nachname, Anschrift, Kreditkartennummer, Kontonummer und jede einzelne Transaktion beinhalten. Besonders prekär: Unter den Daten sind auch die Geheimnummern (PIN) der Kreditkarten.

Die Transaktionsdaten stammen vom August 2008. Inwieweit es sich nur um eine einzelne Monatsabrechnung handelt oder diese Daten lediglich eine Kostprobe sind, ist nicht bekannt.

Betroffen sind nach Angaben der Frankfurter Rundschau die folgenden Karten: ADAC Gold-Mobil-Doppel, Amazon Visa, White Lable Premium, ADAC Classic Mobile Master, ADAC Classic mobile Visa, Schmetterling Premium, Visa Geschenkkarte, ADAC Gold Mobile Master ADAC Gold Doppel, LBB Classic Eurocard, LBB WBI Classic Card, Xbox Classic Card, ADAC Einstieg Visa.

Die Daten sind nicht elektronisch, sondern fotografisch gespeichert. Die FR erhielt anonym ein Paket mit Mikrofiches. Es handelt sich um Hunderte Mikrofilme. Die Zeitung informierte Polizei und Staatsanwaltschaft.

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, ist angesichts der Vielfältigkeit und Aktualität der Datensätze höchst alarmiert. Er hätte diese Sammlung nicht für möglich gehalten. Wo die Daten noch gelandet sind, ist nicht bekannt. Schaar zeigte sich über die Art der Speicherung überrascht. Die Datenspeicherung auf Mikrofiches entspreche nicht den aktuellen Sicherheitsvorschriften.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


August-Wilhelm 18. Dez 2008

passend zum Thema: http://www.heise.de/resale/o/foren/S-HAllo-Bitkom-wo-ist-euer...

Petzi S. 16. Dez 2008

Schon klar ;-) Hallo??? Ich schrieb von 15 Jahren zurück, du gehst jetzt schon 25 Jahre...

:-) 15. Dez 2008

X-Box? Hast du deine X-Box bei der LBB gekauft? Ich sehe da jetzt nicht ganz den...

:-) 15. Dez 2008

Es sollen sich bei den (mehrere) zehntausend Daten um eine kleine Stichprobe handeln.

Fred_EM 14. Dez 2008

Hört sich ja dramatisch an. Insbesondere, wenn die PIN mit dabei ist. Klar war jedoch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Independence Day
Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg

"Willkommen auf der Erde!" Roland Emmerichs Independence Day ist ein Klassiker des Action-Kinos und enthält einen der besten Momente der Kinogeschichte.
Von Peter Osteried

25 Jahre Independence Day: Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
Artikel
  1. Apple: iPhone 13 bereits mit Wartezeit
    Apple
    iPhone 13 bereits mit Wartezeit

    Das neue iPhone 13 kann bestellt werden - die Lieferzeiten liegen aber teilweise bereits bei Ende Oktober. Besser ist die Situation in den Apple Stores.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Suchmaschine: Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser
    Suchmaschine
    Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser

    Ein kleiner Teil der Firefox-Desktop-Nutzer bekommt für einige Monate statt Google künftig Microsofts Bing als Standardsuche angezeigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MediaMarkt-Prospekt (u. a. Asus TUF Gaming F17 17" RTX 3050 1.099€) • Sasmung 970 Evo Plus 1TB PCIe-SSD 99€ • Alternate-Deals (u. a. Enermax ARGB-CPU-Kühler 36,99€) • GP History & War Sale (u. a. Age of Empires Definitive Edition 17,99€ + Wargame Airland Battle als Geschenk) [Werbung]
    •  /