Abo
  • Services:
Anzeige

Weihnachtsupdate für die Fritz!Box 7270

AVM beschenkt seine Kunden

Pünktlich zum Weihnachtsfest beschenkt AVM seine Fritz-Box-Anwender. In einem großen Update für die 7270 werden der Box laut Hersteller die besten Entwicklungen aus dem Fritz-Labor beigebracht. Auch andere Fritz-Boxen sollen demnächst Firmwareupdates bekommen.

Die Fritz!Box Fon WLAN 7270 kann mit dem neuen Firmwareupdate, das AVM als Weihnachsupdate bezeichnet, jetzt mit deutlich mehr Funktionen aufwarten. Vor allem im WLAN-Bereich kann die Fritz!Box ihren Funktionsumfang ausbauen. Mit der Unterstützung von WDS (Wireless Distribution System) können jetzt mehrere Access Points zusammengeschaltet werden, die dann einen größeren Bereich abdecken.

Anzeige

Um WLAN-Clients mit der Box verbinden zu können, vereinfacht WPS (WiFi Protected Setup) in Zukunft die Einrichtung. Außerdem kann sich der Fritz-Box-Anwender nun auch ohne WLAN-Sniffer die drahtlos arbeitende Umgebung genauer anschauen. Ein WLAN-Monitor zeigt potenzielle Störungen an, etwa wenn zu viele WLAN-Stationen auf demselben Kanal senden.

Beim drahtgebundenen Netzwerk gibt es ebenfalls neue Funktionen. Die Fritz-Box kann jetzt Rechner über WakeOnLAN starten und der Administrator des AVM-Routers kann festlegen, welche angebundenen Geräte bevorzugt die Internetleitung nutzen können. Außerdem verspricht AVM eine höhere Leistungsfähigkeit des Routers.

An den USB-Funktionen hat AVM auch gearbeitet. So kann die Fritz!Box nun auch mit USB-Speichermedien umgehen, wenn diese NTFS-formatiert sind. Ist das USB-Medium mit Musik befüllt, kann die Fritz!Box jetzt mit mehr Musikdateien auf einem Medium umgehen. AVM verspricht, die kleine Box könne mit "weit mehr als 5.000 Musikdateien" umgehen. Außerdem soll das Streaming der Musikdateien zu verschiedenen UPnP-Clients zuverlässiger arbeiten.

Nutzer von DECT-Telefonen können sich über HD-Telefonie freuen. Auch der Anrufbeantworter und die Faxfunktion will AVM verbessert haben. Weitere Verbesserungen sind in der Liste der Änderungen im Detail einsehbar.

Das Weihnachtsupdate lässt sich über das Serviceportal des Routers herunterladen. Auch über das automatische Update der Fritz!Box soll das Update installierbar sein. Für die Fritz!Box 7170 und 3270 kündigt AVM zudem für die kommenden Wochen ein Update an, ohne jedoch Details zu nennen.


eye home zur Startseite
08150815 12. Dez 2008

Das wird dir bei der 7170 aber über kurz oder lang auch blühen. Du brauchst ja nur den...

Ekelpack 12. Dez 2008

Und? Hast Du?

Octavian 12. Dez 2008

TIFF -und- PDF sind einstellbar. Einfach ein Format auswählen. JPG ist nicht möglich.

08150815 12. Dez 2008

Vorallem wenn man das Zeug mit 5 Jahren Garantie verkauft. Dann sollte man diese Modelle...

LH 12. Dez 2008

Stimmt, aber es spart Strom bei allen die das nicht brauchen, und das dürften aktuell...


Weblog von Tobias / 12. Dez 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Wozu auch..

    Comicbuchverkäufer | 22:28

  2. Re: Amazon nun mit Zwang zum Emailcode?

    Genau! | 22:26

  3. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Genau! | 22:24

  4. Re: Wertschöpfung ??

    wire-less | 22:23

  5. Re: Geht das überhaupt bei Thunderbird?

    Comicbuchverkäufer | 22:23


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel