Xbox 360 günstiger - keine offizielle Preissenkung (Update)

Handel bietet Microsoft-Konsole auf eigene Faust günstiger an

40 Euro weniger als noch vor wenigen Tagen kostet die Xbox 360 mit 60 GByte Festplatte in vielen Läden - aber dahinter steckt keine offizielle Preissenkung durch Microsoft, sondern verschärfter Wettbewerb im Handel.

Artikel veröffentlicht am ,

199 Euro: So viel kostet in vielen Läden jetzt die Xbox 360 mit 60-GByte-Festplatte. Noch vor wenigen Tagen musste der Käufer rund 40 Euro mehr für das gleiche Modell bezahlen. Die "Elite"-Version mit ihrer 120 GByte großen Festplatte ist sogar um rund 50 Euro günstiger geworden und kostet jetzt vielerorts 249 statt 299 Euro.

Ein Anruf bei Microsoft ergab, dass das Unternehmen keine neue Preissenkungsrunde eingeläutet hat. Angeblich hätten nur einige Handelsketten auf eigene Faust die Preise gesenkt. Bei Amazon.de kostet die 60-GByte-Version unverändert knapp 240 Euro.

Microsoft hatte den Preis der Konsole zuletzt Mitte August 2008 gesenkt. Dabei ging es unter anderem darum, das günstigste Modell - die rund 180 Euro teure Xbox 360 Arcade, die ohne Festplatte auskommt - für die aktuelle Marketingkampagne deutlich unter 200 Euro auszupreisen.

Nachtrag vom 12. Dezember 2008 um 10.00 Uhr:
Inzwischen ist auch bei Amazon.de die Xbox 360 mit 60 GByte Festplatte für knapp unter 200 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grace Hopper Superchip
Nvidia zeigt den DGX GH200 AI-Supercomputer

Computex 2023 Die Kombination aus Grace Hopper, Bluefield 3 und NVLink ergibt funktional eine riesige GPU mit der Rechenkapazität eines Supercomputers und 144 TByte Grafikspeicher.

Grace Hopper Superchip: Nvidia zeigt den DGX GH200 AI-Supercomputer
Artikel
  1. Cortex v9 & v5 GPU: Arm setzt für Mobile SOCs voll auf 64-Bit
    Cortex v9 & v5 GPU
    Arm setzt für Mobile SOCs voll auf 64-Bit

    Computex 2023 Handys sollten durch den Wegfall von 32-Bit schneller, sicherer und trotzdem deutlich sparsamer werden.

  2. Reiner Haseloff: Ministerpräsident fordert Nullrunde bei Rundfunkbeitrag
    Reiner Haseloff
    Ministerpräsident fordert Nullrunde bei Rundfunkbeitrag

    Zwei Jahre soll der Rundfunkbeitrag eingefroren werden, die Zukunftskommission derweil Reformideen vorlegen, schlägt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident vor.

  3. System Shock Remake angespielt: Die Kult-KI Shodan kämpft frisch entfesselt
    System Shock Remake angespielt
    Die Kult-KI Shodan kämpft frisch entfesselt

    System Shock gilt als wegweisendes Shooter-Rollenspiel. Jetzt ist Golem.de im Remake wieder gegen die Super-KI Shodan angetreten (Windows-PC).
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Microsoft Xbox Wireless Controller 40,70€ • Lexar Play 1 TB 99,60€ • DAMN!-Deals mit AMD-Bundle-Aktion • MindStar: AMD Ryzen 9 5950X 429€, MSI RTX 3060 Gaming Z Trio 12G 329€, GIGABYTE RTX 3060 Eagle OC 12G 299€, be quiet! Pure Base 500DX 89€ • Logitech bis -46% [Werbung]
    •  /