Abo
  • Services:

Playstation Home startet am 11. Dezember 2008

Onlinecommunity Home beginnt offenen Betatest für jedermann

Lange war es angekündigt, jetzt ist es plötzlich so weit: Sony Computer Entertainment (SCE) will den weltweiten offenen Betatest der virtuellen Playstation-3-Community "Home" bereits am 11. Dezember 2008 starten. Golem.de war schon online.

Artikel veröffentlicht am ,

Eines der zentralen Gebiete in Home
Eines der zentralen Gebiete in Home
Auf den ersten Blick erinnert Home an Second Life. Dabei hat die Onlinecommunity von SCE inhaltlich nur wenig mit dem einst hochgelobten und inzwischen wenig besuchten Dienst von Linden Labs zu tun. Das intern bei Sony Computer Entertainemt (SCE) entwickelte Programm ist deutlich einfacher zu bedienen als Second Life - aber Home bietet auch weniger Möglichkeiten. Die Umgebungsabschnitte sind wesentlich kleiner, verlaufen kann sich dort niemand. Und Geld spielt keine Rolle. Jeder Spieler kann sich Home kostenlos über das Playstation Network laden. Der Client für den offenen Betatest, den SCE am 11. Dezember 2008 veröffentlichen will, soll rund 80 MByte groß sein, außerdem reserviert sich das Programm für weitere Inhalte rund 3 GByte auf der PS3-Festplatte.

 

Inhalt:
  1. Playstation Home startet am 11. Dezember 2008
  2. Playstation Home startet am 11. Dezember 2008

Spieler sind in Home mit menschlich aussehenden Avataren unterwegs, deren Aussehen der Spieler in einem begehbaren Kleiderschrank nach seinen Vorstellungen gestaltet. Erfolge in Spielen lassen sich für alle sichtbar anzeigen, wenn das jeweilige Programm beispielsweise ein "Ich habe alle Monster getötet"-Shirt oder eine "Welt gerettet"-Mütze bereithält. Überhaupt ist die Verknüpfung von Spielen mit Home ganz wichtig. Wer sich beispielsweise in die aktuell verfügbaren Far-Cry-2-Räumlichkeiten teleportiert, kann von dort aus Multiplayer-Partien starten und mit anderen Spielern Tipps und Tricks austauschen.

Playstation Home startet am 11. Dezember 2008 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Yates 14. Dez 2008

Wir sind früher los, und haben aus der Videothek die PS1 ausgeliehen um dann aus denen...

tulber 12. Dez 2008

:X

Bibabuzzelmann 11. Dez 2008

Stimmt, Sie hat mir geantwortet....nirgends ist man vor Ihr sicher ^^

Baguettefresser 11. Dez 2008

lolz

~jaja~ 11. Dez 2008

Nein, ich kaufe meine meistens im Coffeeshop bei mir im Bahnhof. Die sind bisher die...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

    •  /