Playstation Home startet am 11. Dezember 2008

Der virtuelle Raum zu Motorstrom ist ein Wohnwagen in einer Wüste
Der virtuelle Raum zu Motorstrom ist ein Wohnwagen in einer Wüste
Bislang sind unter anderem die virtuellen Räume von Far Cry 2 und Motorstorm zugänglich, aber neben Ubisoft und Sony haben einige weitere Publisher ihre Unterstützung zugesagt, darunter Electronic Arts, Atari und Sega. SCE sagte Golem.de, die Entwickler verfügten über weitgehende Möglichkeiten, Home mit ihren Spielen zu verknüpfen. Wer will, soll den Avatar unter Umständen sogar ähnlich wie ein Nintendo-Mii verwenden können.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Wer mag, kann nach Lust und Laune mit anderen Avataren chatten
Wer mag, kann nach Lust und Laune mit anderen Avataren chatten
In der Home-Welt selbst können die Spieler die gewohnten Communityinhalte wie Chat und Freundeslisten verwenden. Damit es in den meist nur überschaubar großen Gebieten, die sich architektonisch an Echtweltumgebungen orientieren, nicht zu voll wird, legt das Programm selbstständig Instanzen der Gebiete an. Wer chatten möchte, kann das mit Gesten oder mit Text, aber auch per Sprachübertragung tun. Außerdem gibt es ein paar einfache Spiele - beispielsweise kann der Teilnehmer bei einer Art Schnitzeljagd nach Zahlen mitmachen. Jeder Spieler hat in Home sein eigenes Apartment, etwa eine sonnendurchflutete Luxuswohnung, die er nach eigenen Vorstellungen mit Möbeln und weiteren Einrichtungsgegenständen ausstattet.

Die Umgebungen orientieren sich an aktueller Echtwelt-Architektur
Die Umgebungen orientieren sich an aktueller Echtwelt-Architektur
Finanziert wird Home unter anderem über Werbung - bereits jetzt sind ein Klamottenhersteller, ein Möbelfabrikant und ein Getränkebrauer prominent vertreten. Eine weitere Einnahmequelle sind Ausstattungsgegenstände für den Avatar. Wer seinem Alter Ego unbedingt ein kostenpflichtiges T-Shirt überstreifen will, muss dafür mit Kosten von derzeit rund 1,50 Euro rechnen.

Wer mag, kann nach Lust und Laune mit anderen Avataren chatten
Wer mag, kann nach Lust und Laune mit anderen Avataren chatten
Im Laufe der kommenden Wochen und Monate will SCE die Welt von Home kräftig erweitern. Was kein großes Problem ist: Die Abschnitte sind nicht direkt miteinander verbunden, so dass sich ohne großen Programmieraufwand neue hinzufügen lassen. Auch Drittanbieter können - sofern sie über ein entsprechendes SDK verfügen - in Absprache mit SCE zusätzliche Angebote produzieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Playstation Home startet am 11. Dezember 2008
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Tiktok-Video: Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job
    Tiktok-Video
    Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job

    Er befummle von Berufs wegen großbrüstige Frauen, hatte ein Apple Vice President bei Tiktok gewitzelt. Das kostete ihn den Job.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Vantage Towers: 1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start
    Vantage Towers
    1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start

    Einige Wochen hat es gedauert, bis 1&1 Mobilfunk eine klare Schuldzuweisung gemacht hat. Doch Vantage Towers verteidigt seine Position im Gespräch mit Golem.de.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /