Blizzard sucht Gegenstandseigenschaften für Diablo 3

Entwickler suchen Vorschläge für zusätzliche Fähigkeiten von Gegenständen

Mehr Stärke, bessere Regeneration und zusätzliches Gold - auf solche Ideen kommt Blizzard auch selbst. Für Diablo 3 fragen die Entwickler jetzt die Community nach Ideen für interessantere Eigenschaften von Gegenständen.

Artikel veröffentlicht am ,

Diablo 3
Diablo 3
Im nordamerikanischen Forum von Diablo 3 sucht Blizzard nach kreativen Vorschlägen für sogenannte "Affixe". Das sind Eigenschaften, über die Gegenstände im Spiel neben Basisfunktionen und -werten zusätzlich verfügen. Eine Axt etwa hat nicht nur einen Schadenswert, sondern verbessert mit einem eingefügten Edelstein die Stärke oder die Regeneration. Allerdings möchten die Blizzard-Designer von Spielern deutlich kreativere Vorschläge für ihr Rollenspiel sammeln.

 

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Neben sinnvollen Eigenschaften wie "Gesundheitspunkte pro Treffer" oder "Feuerschaden für jeden eingesteckten Schlag" gibt es bislang auch ein paar schräge Anregungen. Ein Spieler schlägt etwa vor: "Pro Treffer geht ein beliebiger Gegenstand in der Nähe kaputt".

Diablo 3
Diablo 3
Diablo 3 wurde von Blizzard am 28. Juni 2008 angekündigt. Einen Erscheinungstermin nennt das Unternehmen bislang nicht. Spieler treten mit dem schon aus Teil 2 bekannten Barbaren an, steuern einen völlig neuen Schamanen oder die kräftig überarbeitete Figur der Zauberin; jeder Charakter soll mit jedem Geschlecht spielbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JohnDoe1 31. Mär 2009

Warum gibt es keine Handys in dem Spiel?

Nik84 20. Mär 2009

Alle Diskussion zum trotz möchte ich dennoch sagen, das zumindest die Qualität bei...

Lisei 10. Dez 2008

1.Wie wäre es mal mit der Risiko-Waffe? Nicht immer nur Mana oder Leben pro Schlag...

Nolan ra Sinjaria 10. Dez 2008

Ja im Englischen fallen mir für derlei Volk Mage, Wizard, Sorcerer/Sorceress, Warlock...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /