Spieletest: Prince of Persia - Abenteuer mit der Freundin

Neues Design und neue Begleiterin für den Prinzen

Prinzessinnen retten ist eine Hauptbeschäftigung von Computerspielhelden. Auch im neuen Prince of Persia gibt es eine Prinzessin - allerdings ist sie dafür zuständig, auf den runderneuerten Prinzen aufzupassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Prince of Persia (Xbox 360, PS3, Windows-PC)
Prince of Persia (Xbox 360, PS3, Windows-PC)
Orientalische Paläste, prächtige Gewänder und weite Wüstenstriche: Wer bereits Abenteuer in früheren Prince of Persia erlebt hat - sei es in den ganz alten Titeln von Jordan Mechner oder in der Ubisoft-Trilogie -, der kennt solche Umgebungen bereits. Im jüngsten Prince of Persia gibt es allerdings vom Start an viel Neues zu entdecken. Sogar der Prinz ist jünger und kantiger, eher vorlaut als vornehm. Und er erstrahlt im frischen Zeichentrick-Look. Vor allem aber ist er von Anfang an nicht allein unterwegs, sondern hat eine Begleitung: Die junge und selbstverständlich ausnehmend hübsche Prinzessin Elika. Ihre Hilfe ist auch dringend nötig, schließlich hat der Gott der Dunkelheit Ahriman weite Teile des Landes mit Finsternis belegt.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Prince of Persia - Abenteuer mit der Freundin
  2. Spieletest: Prince of Persia - Abenteuer mit der Freundin

Um wieder Licht ins landesweite Dunkel zu bringen, bereist der Prinz mehrere Welten mit zahlreichen Unterlevels. Wohin es ihn zuerst führt, entscheidet der Spieler: Gut eine halbe Stunde nach Spielstart kann er auswählen, welches von mehreren Zielen er zuerst angeht - zu linear ist das Spiel also nicht ausgefallen. Zu spannend allerdings auch nicht: Die Hintergrundgeschichte birgt wenig Überraschungen und noch weniger Höhepunkte.

Kletterkünstler - auch an sowas kommt der Herrschersohn hoch.
Kletterkünstler - auch an sowas kommt der Herrschersohn hoch.
Das Gameplay allerdings ist derart fesselnd ausgefallen, dass die belanglose Story kaum negativ auffällt. Prinzipiell macht der Prinz das, was er auch früher schon gemacht hat - akrobatisch an Hindernissen vorbei durch die Level flitzen. Das sieht besser und flüssiger aus als je zuvor: Ein Sprung über einen Abgrund, ein Hangeln von Säule zu Säule, dann noch ein galanter Spaziergang an der Seitenwand entlang und schließlich ein Kraxeln an der Raumdecke - der Mann in Pluderhose ist in Topform. Besonders schön ist, dass alle Aktionen ohne große Probleme gelingen; meist reicht es, eine Taste im richtigen Moment zu drücken, um wunderschön aussehende und verzögerungsfreie Bewegungen aneinanderzureihen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Prince of Persia - Abenteuer mit der Freundin 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Wasserhahn Hero 12. Dez 2008

Q: Let´s see. I buy the game, finish it in Spanish, and then i want to play it in...

Hotohori 10. Dez 2008

Nicht ganz, sie rettet einen immer bis zur letzten Plattform auf der man war. Wenn man...

Rigirigi 10. Dez 2008

und was ist mit PoP 2? :)

meph_13 10. Dez 2008

Jetzt wo du es sagst, fällts mir auch auf.

kikimi 10. Dez 2008

Und es war verdammt schwer ... ich weiß noch, wie wir (wir == Kinder bei der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungsmöglichkeiten und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. ROV Concept: Lexus stellt wasserstoffverbrennenden Offroad-Buggy vor
    ROV Concept
    Lexus stellt wasserstoffverbrennenden Offroad-Buggy vor

    Lexus hat mit dem ROV einen geländegängigen Buggy mit Wasserstoff-Verbrennungsantrieb als Konzept präsentiert.

  3. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Kalender: Toshiba Canvio 6TB 88€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /