Yahoo Deutschland schließt zwei Niederlassungen

Sales-Leute müssen umziehen

Das Internetunternehmen Yahoo Deutschland schließt zwei seiner Sales-Niederlassungen. Dichtgemacht werden die Verkaufsbüros in Hamburg und Düsseldorf. Laut Yahoo-Deutschland-Sprecherin Judith Sterl fallen dabei keine Arbeitsplätze weg.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo wird in Deutschland zwei seiner Büros auflösen. Das gab das Unternehmen bekannt. Ab dem zweiten Quartal 2009 werden alle deutschen Vertriebsmitarbeiter von Yahoo von der Münchner Niederlassung für den deutschen Markt Anzeigen verkaufen. Die Verkaufsbüros in Hamburg und Düsseldorf werden geschlossen. In einer neuen Firmenstruktur soll künftig für jedes Agenturnetzwerk und seine Geschäftszweige ein spezialisiertes Team bereitstehen.

Yahoo-Deutschland-Sprecherin Judith Sterl sagte Golem.de, dass im Zuge der Standortschließungen keine Arbeitsplätze wegfallen. "Sie werden alle nach München verlagert", so Sterl. Mitarbeiterzahlen würden von der Landestochter grundsätzlich nicht kommuniziert, erklärte sie weiter. Weltweit hat der US-Konzern 14.500 Beschäftigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


root0815 10. Dez 2008

es fängt damit an das wir unterschreiben! wir entscheiden für "wen" wir tätig werden. wir...

afri_cola 09. Dez 2008

Deswegen mussten im münchner office die mitarbeiter im november probeweise besser...

GRO 09. Dez 2008

Danke, nun hab ich den Artikel auch gelesen. Hat sich auch gelohnt, sonst hätte ich noch...

Nomanalive 09. Dez 2008

er will diesen schmalspur Apple-threads zuvor kommen

d2 09. Dez 2008

Wer will nich in einem jungen hippen und aufstrebenden Unternehmen arbeiten... ach moment...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /