• IT-Karriere:
  • Services:

Atari kauft MMO-Spezialisten Cryptic Studios

Kalifornisches Entwicklerteam übernommen

Atari galt bei manchen Branchenkennern als schwer angeschlagen. Jetzt meldet sich das Unternehmen mit einer spektakulären Übernahme zurück: Ab sofort gehört der MMO-Spezialist Cryptic Studios zum Firmenverbund Atari-Infogrames.

Artikel veröffentlicht am ,

Infogrames, die europäische Muttergesellschaft von Atari, hat den amerikanischen MMO-Entwickler Cryptic Studios gekauft. Cryptic hat bislang die beiden Onlinerollenspiele City of Heroes und City of Villains produziert, die beide über NC Soft veröffentlicht wurden. Bei Abschluss der Übernahme zahlt Atari rund 21,7 Millionen Euro an die bisherigen Eigentümer von Cryptic. Außerdem werden im Rahmen einer ergebnisabhängigen Provisionsvereinbarung weitere 21,7 Millionen Euro fällig, sofern die mit den Spielen von Cryptic erzielten Gewinne bestimmte Ziele erreichen. Werden diese Ziele überschritten, stehen für Atari weitere Zahlungen in einer Höhe von bis zu 15,7 Millionen Euro an.

 

Stellenmarkt
  1. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Momentan arbeitet Cryptic an drei Titeln. Es entsteht ein Onlinerollenspiel auf Basis von Star Trek, ein Comic-Zeichentrick-MMO namens Champions Online, für das allerdings Take 2 die Publishing-Rechte besitzt, und ein bislang nicht angekündigtes Onlinespiel.

Bill Roper ist der bekannteste der 150 Mitarbeiter von Cryptic. Der ehemalige Blizzard-Sprecher und -Entwickler hatte, nachdem sein Unternehmen Flagship Studios Mitte 2008 endgültig gescheitert war, einen Job bei den MMO-Spezialisten aus Los Gatos in Kalifornien angenommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. 214,90€ (Bestpreis!)

Jakelandiar 10. Dez 2008

Ja ^^ nich mehr nur nach links und rechts hüpfen *g* Aber 2D mit deutlich besserer Grfik...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
    In eigener Sache
    Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

    Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

    1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
    2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
    3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

      •  /