• IT-Karriere:
  • Services:

Pulitzer öffnet sich Onlinejournalisten

Renommierter Journalistenpreis künftig auch für Onlinepublikationen

Künftig können auch Onlinejournalisten den Pulitzer-Preis bekommen. Das Pulitzer Board hat bekanntgegeben, ab sofort auch nur im Internet erscheinende Publikationen zu berücksichtigen. Bislang konnten nur online erschienene Beiträge von gedruckten Zeitungen eingereicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ist wohl die endgültige Anerkennung des Onlinejournalismus: Das Pulitzer Board hat angekündigt, in Zukunft auch Beiträge aus Publikationen, die ausschließlich im Internet erscheinen, zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass auch Onlinejournalisten künftig einen der begehrten Pulitzer-Preise bekommen können.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Seit 2006 können zwar online erschienene Beiträge aus gedruckten Medien eingereicht werden. Reine Onlinemedien waren bislang jedoch von den Pulitzer-Preisen ausgeschlossen.

Bedingungen sind, dass es sich um reine Textbeiträge handelt und dass die Publikation mindestens wöchentlich erscheint. Das hat mit der Tradition der Pulitzer-Preise zu tun, die ausschließlich an Tages- und Wochenzeitungen vergeben wurden. Allerdings dürfen die Beiträge multimediale Elemente wie interaktive Grafiken oder Videos als Gestaltungsmittel enthalten.

"Das ist ein wichtiger Schritt, der sowohl unseren Einsatz für die amerikanischen Zeitungen als auch unseren Willen, das erhebliche Wachstum des Onlinejournalismus zu berücksichtigen, widerspiegelt", kommentierte Sig Gissler, Verwalter der Preise. Die neuen Regeln erkennen die Rolle des Internets an und unterstreichen "den beständigen Wert der Worte und der ernsthaften Berichterstattung."

Der Pulitzer-Preis wird seit 1917 jährlich für hervorragende journalistische und publizistische Leistungen vergeben, derzeit in 21 Kategorien. 14 Preise werden an Journalisten verliehen, unter anderem für Dienste an der Öffentlichkeit, für Berichterstattung im In- und im Ausland, für Kommentare, Karikaturen und Fotos. Die sieben publizistischen Kategorien umfassen unter anderem die Gattungen Romane, Theaterstücke und Sachbücher. Der ausschließlich an Medien in den USA vergebene Preis gilt als der renommierteste der Welt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 39,99€
  2. 4,26€
  3. 4,99€
  4. (-49%) 8,50€

IT-Zeus 09. Dez 2008

Tschuldigung, kleiner Scherz... ;)

Siga 09. Dez 2008

Da man nicht alle 21 Preise an die NewYorkTimes geben kann, müssen bald wohl auch...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /