• IT-Karriere:
  • Services:

SugarCRM integriert Daten aus sozialen Diensten

Neue Version soll noch im Dezember 2008 erscheinen

SugarCRM erlaubt es in der nächsten Version, Daten aus anderen sogenannten Cloud-Diensten zu integrieren. Web Services stellen die Verbindung her. Die neue Version SugarCRM 5.2 soll noch im Dezember 2008 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neuen Funktionen nennen sich Cloud Connectors und Sugar Feeds. Die Cloud Connectors sind dafür zuständig, Unternehmens- und Kontaktdaten aus anderen Cloud-Umgebungen in SugarCRM zu integrieren. Über Web Services lassen sich so Dienste wie Hoover's, Jigsaw oder LinkedIn anbinden. Über die Cloud Views bekommt der Anwender eine schnelle Vorschau auf die Daten präsentiert. Data Merge ermöglicht dann, diese Daten zu importieren und mit den in SugarCRM vorhandenen zusammenzuführen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Ferner gibt es die Sugar Feeds, die den Anwender bei festgelegten Aktionen benachrichtigen. Außerdem gibt es in der neuen Version vordefinierte Rollen für Vertriebs-, Marketing-, Support- und Systemadministratoren.

SugarCRM 5.2 soll im Dezember 2008 erscheinen. Die Software ist in einer Open-Source-Ausgabe sowie als kostenpflichtige Fassung und als Software-as-a-Service (SaaS) erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

oggo 13. Jan 2009

wenn Du keinen plan hast, dnn lern doch erstmal die Grundlagen, bevor Du hier doof fragst.

ff55 09. Dez 2008

Aber vergiss nicht, dir vorher noch schnell eine anständige Programmiersprache zu...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /