OEM-Preise und erste Benchmarks von AMDs Phenom II

3-GHz-Quadcore unter 300 US-Dollar

Im Internet sind sowohl die 1.000-Stück-Preise für AMDs nächste Desktop-CPU Phenom II wie auch Benchmarks aufgetaucht. Die Meldungen wurden aber kurzfristig wieder zurückgezogenen. Den inoffiziellen Angaben zufolge wird das Preis-Leistungs-Verhältnis recht attraktiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Das anerkannte Branchenblatt EE Times hatte am 8. Dezember 2008 über die Preise des Phenom II berichtet. Zwar findet sich jetzt nur noch eine Fehlermeldung an der Stelle des Artikels, das britische Register hat die Daten aber festgehalten. Demnach kostet der Phenom II X4 940 mit 3 GHz für PC-Hersteller und Wiederverkäufer nur 275 US-Dollar. Die kleinere Version 920 mit 2,8 GHz soll für 235 US-Dollar zu haben sein. Laut Register nannte die EE Times die Modelle nicht beim Namen, sondern gab nur die Taktfrequenzen an.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Technischer Direktor (m/w/d)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
Detailsuche

Wie die neuen Phenoms heißen, war jedoch schon vor zwei Wochen bekanntgeworden, nachdem AMD die CPUs US-Hardwareseiten vorgeführt hatte. Dass die Angaben schon vor der vermutlich zur CES am 8. Januar 2009 geplanten Vorstellung ins Web gelangten, bezeichnete AMD als "Missverständnis". Das hat sich nun mit der EE Times offenbar wiederholt.

Ebenfalls kurz an der Originalstelle zu sehen waren Benchmarks des Phenom II von Expreview. Die Daten sind inzwischen aber noch im Forum von VR-Zone zu finden. Dabei kann ein Phenom II X4 940 mit Intels Core i7 940 gut mithalten und die Intel-CPU bei Crysis Warhead sogar knapp schlagen. Genaue Angaben zur Testumgebung stehen jedoch nicht zur Verfügung, so dass diese nicht autorisierten Benchmarks mit großer Vorsicht zu genießen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anne Wand 09. Dez 2008

Ist da nicht gerade dieser Theo Zwanziger-Prozess am Laufen, der versucht das...

baerium 09. Dez 2008

vielleicht steckt ja teilweise die gleiche technik drin und der eine hat beim anderen...

PeteB 09. Dez 2008

interessanter ansatz - danke :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /