Fujitsu will keine Festplatten mehr bauen

Ausverkauf auch bei Endkunden-PCs und Chips

Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu will aus dem Geschäft mit Festplatten aussteigen. Finanzchef Kazuhiko Kato verhandelt mit mehreren Interessenten. Aussichtsreichster Bieter ist Western Digital. In Europa will Fujitsu auch das Einzelhandelsgeschäft mit PCs von Fujitsu Siemens abstoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu trennt sich vom Geschäft mit Festplatten. Unter den möglichen Käufern des Konzernbereichs hat der US-Konzern Western Digital das interessanteste Gebot vorgelegt. "Wenn wir ihn behalten, werden die Verluste in dem Geschäftsbereich wachsen", sagte Fujitsu-Finanzchef Kazuhiko Kato der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei. Im Finanzjahr 2008/2009, das im März 2009 endet, erwartet Fujitsu einen Verlust von 10 Milliarden Yen (84,3 Millionen Euro) in dem Bereich. Fujitsu konzentriere sich mehr auf hochpreisige IT-Produkte für Unternehmenskunden.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler* LabView
    LayTec AG, Berlin
  2. IT-Administrator (m/w/d) Bereich IT-Infrastruktur
    J. Schmalz GmbH, Glatten
Detailsuche

Western Digital hat sich zu dem Bericht bisher noch nicht geäußert.

Doch nicht nur der Festplattenmarkt reizt Fujitsu nicht mehr. Es gebe auch "mehrere Kaufinteressenten" für das Einzelhandelsgeschäft mit PCs von Fujitsu Siemens in Europa, so Kato weiter, darunter der chinesische Computerkonzern Lenovo. Siemens hatte im November 2008 den Ausstieg aus dem Gemeinschaftsunternehmen verkündet. Fujitsu zahlt rund 450 Millionen Euro für die 50-prozentige Beteiligung des früheren Partners. Bis Ende März 2009 soll der Bereich abgestoßen werden, bevor Fujitsu die Anteile von Siemens offiziell übernimmt, so Kato weiter. Gespräche mit Lenovo habe es aber noch nicht gegeben.

Auch für die angeschlagene Chipsparte sucht Fujitsu einen Partner und möchte den Geschäftsbereich in ein Joint Venture überführen. Das im Nikkei 225 gelistete Unternehmen ist auch in den Bereichen IT-Dienstleistungen, Telekommunikation und Netzwerke aktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


huahuahua 21. Dez 2008

...Festplatten mehr bauen... ...und das ist auch gut so!

c & c 10. Dez 2008

okay.. dann begründe es. ich habe einen. du auch?

c & c 10. Dez 2008

nee.. keinesfalls..

Wissender 10. Dez 2008

Keine Ahnung? http://www.welt.de/vermischtes/article1047133...

partnermanager... 09. Dez 2008

...heisst Siegen lernen! Handy-Sparte, Bosch-Telekom, FSC... Nokia, der neue Star am...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /