Abo
  • Services:

Zu Hause bei Uwe Boll

Filmemacher veröffentlicht kostenlose Dokumentation über Boll im Internet

Die Spieleverfilmungen von Uwe Boll bekommen meist vernichtende Kritiken - aber wer den Regisseur außerhalb eines Boxrings oder eines Kinos getroffen hat, berichtet von einem durchaus sympathischen Zeitgenossen. Nun hat ein Filmemacher Boll zu Hause besucht.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie tickt jemand, der eine schlechte Computerspieleverfilmung nach der anderen dreht, trotzdem regelmäßig mit Hollywoodstars arbeitet und seine Kritiker dann in den Boxring lädt? Der Filmemacher Fabian Hübner wollte es wissen und hat Uwe Boll, derzeit der Trash-Regisseur schlechthin, zu Hause besucht und ausführlich mit ihm gesprochen. Resultat ist die rund 50-minütige Dokumentation Visiting Uwe. Bislang war sie nur auf der DVD eines Filmmagazins erhältlich, jetzt ist sie kostenlos im Internet zu sehen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn

Uwe Boll zeigt sein Zuhause, plaudert über andere Filmschaffende, sein Privatleben und seine Kritiker. Dabei teilt er selbst kräftig gegen berühmte Kollegen aus - etwa gegenüber dem Transformers-Regisseur Michael Bay, der laut Boll sowohl ein Choleriker als auch ein Kokser ist.

 

Derzeit arbeitet Boll unter anderem am dritten Film seiner Blood-Rayne-Reihe, sowie an Projekten mit vielsagenden Titeln wie Zombie Massacre und Sabotage 1943.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

Wolfgang Draxinger 10. Dez 2008

Und genau darum geht es ja eigentlich. Volle Zustimmung. Einige Szenen und Sätze haben...

DER GORF 09. Dez 2008

Bollywood ist viel schlechter. Ich glaube du bist nur neidisch, weil Uwe Boll mit dem was...

Meldrian 09. Dez 2008

Wenn er keinen Action Splatter draus macht sondern das was es war wäre ich damit durchaus...

Meldrian 09. Dez 2008

So ein Schwachsinn. Boll wird nicht aufhören. Fänd ich auch nicht in Ordnung. Die...

Moviestars 09. Dez 2008

grrroßartig


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /