Host Europe startet CDN mit 12 Cent/GByte

CDN steht nur für Kunden von Host Europe zur Verfügung?

Der Webhoster Host Europe kündigt ein eigenes Content Delivery Network (CDN) zur Auslieferung von Bildern, Filmen und anderen statischen Inhalten an. Dabei greift Host Europe auf die Dienste von Level3 zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Content Delivery Network ist ein Netz von Servern, das mittels Caching die Dateien möglichst effizient und schnell zu den Internetnutzern bringt. Dabei wird die Anfrage stets an denjenigen Knoten im CDN gerichtet, der dem Nutzer am nächsten liegt. Falls die Datei nicht im CDN vorliegt, wird sie von den Ursprungsservern in den CDN-Cache geladen und dann an den Nutzer ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager*in IT (m/w/d)
    Gesellschaft für Vermögensverwaltung der BAU mbH (GfV), Frankfurt am Main
  2. IT Network Solution Architect - Data Center Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Host Europe realisiert sein CDN-Angebot zusammen mit dem Backbonebetreiber Level3, an dessen Netz Host Europe mit 10 GBit/s angebunden ist. Denn, nur Kunden, die einen Managed Switch Pro und mindestens zwei Server Pro bei Host Europe gemietet haben, können das CDN-Angebot nutzen.

Abgerechnet wird die CDN-Nutzung mit 12 Cent je übertragenem GByte, zuzüglich einer einmaligen Setupgebühr in Höhe von 1.000 Euro. Letztere entfällt im Rahmen einer Einführungsaktion bis zum 28. Februar 2009 für Neukunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /