Abo
  • Services:

JBoss 5 ist erschienen

Application Server in neuer Version

Der freie Application Server JBoss ist in der Version 5 erschienen. Die neue Version führt den Microcontainer ein, um Java-Objekte direkt zu verwenden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Fast drei Jahre hat es gedauert, bis JBoss 5 fertig geworden ist. JBoss 5 ist für Java EE 5 gestaltet und entspricht den Zeritifierzungsvoraussetzungen. Dabei nutzt der Application Server jetzt eine neue Kernarchitektur, den so geannten JBoss Microcontainer. Damit lassen sich Java-Objekte (POJO) und ihre Konfiguration verwalten. In den künftigen 5.x-Versionen soll der Microcontainer noch erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. we are digital GmbH, Raum München (Home-Office)
  2. TDM Systems GmbH, Tübingen

Außerdem implementiert JBoss 5 die Spezifikation für Enterprise Java Beans 3.0. Enthalten sind ein Messaging-Provider zwei Varianten von JBoss Cache, ein Web-Services-Stack und ein Transaktionsmanager. Der Webcontainer in JBoss 5 basiert auf Apache Tomcat und soll sich in Sachen Skalierbarkeit und Leistung mit dem Apache-HTTP-Server messen lassen.

Ausführliche Informationen bieten die Release Notes. Der Application Server steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 23,79€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. (-78%) 2,22€

Glassfish 16. Dez 2008

Hat jemand einen Vergleich von Jboss und Glassfish in den jeweils aktuellen Versionen...

ORG 09. Dez 2008

Er hat vollkommen recht.

barfoo 07. Dez 2008

...sind lecker.

rotfl 06. Dez 2008

...dass hier nur Senior Software Developer rumhängen mit masssiv viel Ahnung. Golem ist...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /