• IT-Karriere:
  • Services:

Youtube und Ning geben sich neue Anstandsregeln

No Sex, Please!

Youtube und Ning wollen weniger Sex und Gewalt. Die Anbieter haben ihre Nutzungsbestimmungen entsprechend verschärft.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Sumo-Ringer müssen sich warm anziehen. Sonst könnte es sein, dass ihre Wettkämpfe mit den neuen Anstandsregeln bei Youtube in Konflikt kommen. Diese sehen nämlich vor, dass Filme mit nackten oder teilweise nackten Darstellern nur noch für über 18-Jährige zugänglich sein sollen. Das teilte Youtube am 3. Dezember in seinem Blog mit.

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. Lidl Digital, Berlin

Die neuen Nutzungsbestimmungen gelten aber nicht nur für die "Fast-nackt-Ringer" sondern für alle Filme mit "sexuell-suggestivem Inhalt", mit "echter oder vorgetäuschter Gewaltdarstellung" sowie für "blutige, verstörende Bilder in unpassendem Zusammenhang".

Filme, die von den Youtube-Testsehern in diesem Sinne als anstößig empfunden werden, unterliegen künftig einer P18-Altersbeschränkung. Darüber hinaus werden sie in den Hitlisten automatisch auf hintere Plätze verschoben.

Der Rotlichtbezirk des Social-Network-Anbieters Ning bietet Freunden von Nacktfilmen auch keine Zuflucht mehr. Wie Gina Bianchini von Ning am 1. Dezember im NingBlog mitteilte, ist der 'Red Light District' dicht gemacht worden. Ning wird in Zukunft keine "Erwachsenen-Netzwerke" mehr unterstützen.

Ganz so streng wie Youtube will Ning allerdings nicht vorgehen. Kunstwerke auf denen Nacktheit zu sehen ist, dürfen weiterhin gezeigt werden. Auch Netzwerke für Nudisten, Stillende und solche, die für sicheren Sex werben, dürfen bleiben.

Ausgelöst hatte die neue Anstandsbewegung die Entscheidung von Craigslist, Werbung für erotische Dienstleistungen nicht mehr kostenlos zuzulassen, berichtet die New York Times. [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. 4,98€

ToTeM 18. Dez 2008

Tja, wie ich mir dachte: Nach 14 Tagen ist hier nichts passiert. Keine produktiven...

peterjoggel 08. Dez 2008

schön wärs..

Der Kaiser 07. Dez 2008

Erdolcht durch einen Penis. XD

generfter 07. Dez 2008

man wird nicht anders handeln schon alleine wegen dem Jugendpornograhieparagraphen, mit...

Spezi 07. Dez 2008

echter oder vorgetäuschter Gewaltdarstellung die ist mit dem neuen...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /