• IT-Karriere:
  • Services:

Erster Blu-ray-Player für DVD-Audio und SACD

High-End-Gerät Denon DVD-A1UDCI für 2009 angekündigt

Mit dem DVD-A1UDCI stellt Denon den ersten Blu-ray-Player vor, der auch DVD-Audio und Super-Audio-CDs (SACD) wiedergibt. Die versprochene hohe Bild- und Audioqualität sorgt allerdings auch für einen High-End-Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Verkaufsstart im ersten Quartal 2009 wird der DVD-A1UDCI trotz vorhandener Ethernet-Schnittstelle noch kein BD-Live unterstützen. Denon verspricht aber, kurze Zeit später ein Firmware-Update zur Verfügung zu stellen. Mit diesem kann dann über das Internet zur Verfügung gestelltes Bonusmaterial für Blu-ray-Filme abgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin

Die Möglichkeit zur Fernsteuerung über Ethernet erwähnt Denon auch. Über den SD-Kartensteckplatz kann Speicher für BD-Live-Inhalte nachgerüstet werden, außerdem lassen sich von SD-Cards Fotos und Musik wiedergeben.

Denon bestückt seinen High-End-Player mit einem 10-Bit-Videoprozessor vom Typ Silicon Optix Realta, der sich auch um das Upscaling für DVDs kümmert. Der DVD-A1UDCI kann das Bild gleichzeitig über HDMI und Komponente ausgeben. Zudem lassen sich Bild und Ton getrennt über je einen HDMI-Anschluss ausgeben, was für bessere Qualität sorgen soll.

Eine weitere Besonderheit bietet das Gerät durch seine Vertical-Stretch-Funktion - hier wird das 16:9-Bild intern von seinen schwarzen Balken befreit und kann so einfacher auf Projektoren mit anamorpher (Zusatz-) Linse und 2,35:1-Leinwand (Cinemascope) wiedergegeben werden.

Ton wird vom DVD-A1UDCI intern von 16- und 24- auf 32-Bit umgerechnet. Dazu kommen volles HD-Audio-Decoding oder Ausgabe im Bitstream. Für eine so gut wie jitter- und rauschfreie Übertragung des Tons - insbesondere bei DVD-Audio- und SACD-Wiedergabe - hat Denon viel Aufwand betrieben.

Insbesondere in Verbindung mit Denon-Receivern, die ebenfalls Denons HDMI-CEC-Variante Denon Link 4 unterstützen, sollen die Verbesserungen dank besserer Synchronisierung der Geräte zum Tragen kommen. Eine voll ausbalancierte analoge Zweikanaltonausgabe zum Verstärker ist ebenfalls möglich - zumindest in Verbindung mit Denons High-End-Vorverstärker AVP-A1HDCI und 10-Kanal-Verstärker POA-A1HDCI. Diese schlagen mit je 7.500 US-Dollar zu Buche.

In den USA wird Denons Blu-ray-Player DVD-A1UDCI ab Februar 2009 für 3.800 US-Dollar ausgeliefert. Er ergänzt damit Denons Blu-ray-Player DVD-1800BD (599 US-Dollar), DVD-3800BDCI (1.999 US-Dollar) und DVD-2500BTCI (899 US-Dollar). In Europa muss vermutlich einige Wochen länger auf das neue High-End-Gerät gewartet werden. DVD-1800BD (unter 700 Euro), DVD-3800BD (unter 1.800 Euro) und DVD-2500BT (unter 1.000 bis knapp 900 Euro) sind in Europa bereits verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

astranaut 06. Dez 2008

Schrott was hier steht, ich habe die 40 GB Variante und sie spielt SACD, der Ton kommt...

klatt 05. Dez 2008

Auweia, das tut ja schon weh. Das Kabel kaufen bestimmt nur technische Volltr..... .

21335 05. Dez 2008

Der Vollstrecker schrieb aber von einem Player der digitale Bild- und Tonsignale an den...

gollum! 05. Dez 2008

schade, dass yamaha da selten mitziehen kann. aber wenn, dann hauen deren verstärker...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /