Abo
  • IT-Karriere:

Facebook Connect, das bessere OpenID?

Mit dem eigenen Facebook-Profil im Netz unterwegs

Mit Connect startet Facebook seine Alternative zu OpenID. Der Dienst erlaubt es Facebook-Nutzern, sich auf anderen Website mit ihrem Facebook-Account anzumelden und ihre Profildaten dort zu nutzen, vorausgesetzt diese unterstützen Facebook Connect.

Artikel veröffentlicht am ,

Facebook Connect
Facebook Connect
Im Juli 2008 wurde Facebook Connect angekündigt, nun geht der Dienst auch offiziell an den Start. Er erlaubt es Nutzern, das eigene Facebook-Profil auf andere Websites mitzunehmen. Der Nutzer so die Idee, benötigt nur noch einen Facebook-Account und muss sich nicht mehr bei jeder Website anmelden.

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Facebook Connect geht dabei einen Schritt weiter als OpenID, denn Nutzer können Dritten den Zugriff auf ausgewählte Profildaten und Kontakte einräumen. Bei OpenID ist dies nur sehr eingeschränkt möglich. Inhalte, die via Facebook-Connect auf anderen Websites eingestellt werden, können direkt zurück zu Facebook fließen. Letztendlich führen alle Wege zu Facebook, während OpenID einen dezentralen Ansatz verfolgt.

Facebook Connect
Facebook Connect
Facebook betont, besonderen Wert auf den Schutz der Privatssphäre gelegt zu haben. Die bei Facebook gemachten Einstellungen zum Schutz der eigenen Privatssphäre bleiben auch auf anderen Seiten erhalten. Wer seine Fotos auf Facebook nicht explizit freigibt, muss nicht befürchten, dass diese auf anderen Seiten auftauchen, verspricht das Unternehmen.

Für Website-Betreiber hat Facebook Connect einen besonderen Charme: Da die Aktivitäten der Nutzer auf der eigenen Seite auch mit deren Kontakten auf Facebook geteilt werden, können sie vom so genannten Social Graph profitieren. Das Prinzip: Nutzer generieren nicht nur Inhalte, sie bringen auch gleich Nutzer mit, die an diesen ein Interesse haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

RipClaw 06. Dez 2008

Was mich an Social Networking Seiten immer stört ist zum einen der Seelenstriptease den...

Maromir 05. Dez 2008

Um es dir noch naeher zu bringen. Facebook ist das weltweist bekannteste social network...

Gizzmo 05. Dez 2008

Man benötigt einen Facebook Account, daher scheidet das komplett als Alternative aus.

laZee 05. Dez 2008

Wenn OpenID unzureichende Funktionalität besitzt, dann nutzt es auch nichts, wenn es...

Hulzbrünk 05. Dez 2008

Ich kann deinen Eindruck nur bestätigen!


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /