Abo
  • IT-Karriere:

Laserdrucker mit Glanzeffekten

Fünffarbdrucksystem mit Transparenttoner

Canon hat mit dem imagePRESS C1+ ein Fünffarbdrucksystem vorgestellt, das für die Produktion von kleinen Auflagen im Bereich Broschüren, Fotobüchern, Verpackungen und Postern gedacht ist. Seine Besonderheit ist ein Transparenttoner zur Glanzveredelung der Druckerzeugnisse.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Canon imagePRESS C1+ arbeitet im Laserdruckverfahren und kann mit seinem Transparenttoner zusätzliche Metallic-, Glanz- und Matteffekte erzeugen. Der durchsichtige Toner muss nicht vollständig auf den Seiten aufgebracht werden, sondern kann auch punktuell zum Beispiel als Wasserzeichen verwendet werden. Die einfache Fälschung von Eintrittskarten und anderen Dokumenten mit dem heimischen Laserdrucker wird damit erschwert.

Stellenmarkt
  1. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Das Gerät durchbricht die bisherige Regel, nach der jegliche Oberflächenveredelung dem Offsetdruck vorbehalten ist. Je nach Einsatz des Transparenttoners werden unterschiedliche Effekte erzielt: vom leichten Auftrag, beispielsweise zur Codierung von Einzeldrucken, über Metalliceffekte bei hellen Flächen bis hin zur Mattierung von dunklen Farben.

Die maximale Druckfläche liegt bei 323 x 476,6 mm. Druck- und Scanwerk erreichen beide eine Auflösung von 600 x 600 dpi beim Kopieren und beim Textdruck 1.200 x 1.200 dpi. Zahlreiche Papierkassetten und Finisher sind optional erhältlich.

Der imagePRESS C1+ ist nach Angaben von Canon ab sofort erhältlich. Einen Preis gab der Hersteller nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 298,00€

aaaaaaaa 05. Dez 2008

http://www.neomark.com.tw/invisible%20ink.html

igen3 05. Dez 2008

wenn schon, dann Igen3.


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /