Call of Duty 6 und Bond-Rennspiel in der Entwicklung

Activision-Blizzard veröffentlicht Details zu Spielen für 2009

Call of Duty kämpft mit Modern Warfare 2 wieder in der Moderne und James Bond darf Wettrennen fahren. Activision-Blizzard hat im Rahmen einer Ingame-Werbung-Konferenz erste Details zu kommenden Spielen verraten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das nächste Call of Duty heißt Modern Warfare 2 und entsteht beim Entwicklerteam Infinity Ward - für Szenekenner hält sich die Überraschung angesichts dieser Ankündigung in Grenzen, aber immerhin hat Activision-Blizzard damit die entsprechenden Gerüchte bestätigt. Wie das Ende 2007 veröffentlichte Modern Warfare soll Teil 2 in der Gegenwart und nahen Zukunft spielen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
Detailsuche

Im Rahmen einer Konferenz in New York hat Activision-Blizzard noch über weitere Projekte gesprochen. So arbeitet das 2007 von Activision übernommene Entwicklerteam Bizarre Creations - bekannt vor allem für Projekt Gotham Racing - gleich an zwei Rennspielen. Eines soll in der Welt von James "007" Bond spielen, allerdings nicht auf einem einzelnen Film basieren. Das andere soll eine ganz neue Entwicklung sein, die inhaltlich sowohl Elemente aus Arcade-Rasern wie Mario Kart und Simulationen wie Forza Motorsport bieten soll.

Ebenfalls bestätigt wurde, dass Guitar Hero 5 erscheinen wird. Auch die einst extrem erfolgreiche, momentan brachliegende Reihe mit Skaterlegende Tony Hawk soll reanimiert werden - und zwar mit einem neuartigen Controller, bei dem es sich um ein Balance-Board-ähnliches Skateboard handeln könnte.

Bei der Veranstaltung ging es eigentlich um Ingame-Werbung. Activision-Blizzard hat sich entschieden, langfristig mit dem zu Microsoft gehörenden Spezialisten Massive Inc zu arbeiten. Der kürzlich geschlossene Vertrag umfasst 18 PC- und Xbox-360-Spiele. Auch die Onlinewerbung auf dem Battle.net von Blizzard wird künftig von Massive Inc vermarktet. Direkt in Blizzard-Spielen soll es auch künftig keine Werbung geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Grünheide: Behörde bleibt bei Online-Konsultation zu Tesla-Fabrik
    Grünheide
    Behörde bleibt bei Online-Konsultation zu Tesla-Fabrik

    Gegner des Tesla-Fabrikbaus werfen den Behörden vor, einer intensiven Diskussion aus dem Weg gehen zu wollen.

  2. Freikilometer ade: Tesla streicht sein Referral-Programm
    Freikilometer ade
    Tesla streicht sein Referral-Programm

    Tesla beendet sein Empfehlungsprogramm für alles außer Solarschindeln. Freikilometer für Weiterempfehlungen gibt es bald nicht mehr.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /