Abo
  • Services:

Nokia Maps zeigt Geländekarten und 3D-Gebäude

Betaversion bringt verbesserte Anbindung an Ovi

Die Karten- und Navigationssoftware Nokia Maps 3.0 steht als Betaversion zum Download bereit. Die S60-Software bietet als wesentliche Neuerung Geländekarten und zeigt wichtige Sehenswürdigkeiten als 3D-Objekte. Außerdem wurde die Ovi-Anbindung erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia Maps 3.0
Nokia Maps 3.0
Als weitere Kartenansicht gibt es in Nokia Maps eine Terraindarstellung, die topographische Geländekarten bietet. Damit lässt sich die Beschaffenheit eines Geländes besser beurteilen, das erleichtert dem Nutzer etwa die Orientierung in Gebirgen. Wie auch bei den Satellitenkarten werden die Geländekarten nur über das Internet auf das Mobiltelefon übertragen. Im Unterschied dazu kann das normale Kartenmaterial auch vorab auf das Mobiltelefon geladen werden. Dadurch fallen bei einem Auslandsaufenthalt keine hohen Roaminggebühren an, sofern sich der Anwender auf die Standardkartendarstellung beschränkt.

 
Video: Nokia Maps 3.0 - Beta

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. alanta health group GmbH, Hamburg

Für Städte sind 3D-Ansichten von wichtigen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten dazugekommen. Auch damit wird dem Anwender die Orientierung vereinfacht. Derzeit stehen die 3D-Ansichten weltweit für rund 200 Städte zur Verfügung. Bei den Navigationsfunktionen gab es Detailverbesserungen, um den Nutzer besser an das gewünschte Ziel zu bringen, das Kartenmaterial wurde nochmals überarbeitet.

Nokia Maps 3.0
Nokia Maps 3.0
Außerdem wurde die Kommunikation mit Maps on Ovi erweitert. Bei Maps on Ovi handelt es sich um einen browserbasierten Dienst, der auch Daten mit dem Mobiltelefon abgleicht. Dadurch lassen sich etwa Routen auf dem PC planen und dann bequem auf den mobilen Begleiter übertragen. Der Datenaustausch geschieht über das Internet. Neuerdings werden auch gespeicherte Standorte synchronisiert. Der Datenaustausch kann manuell vorgenommen oder automatisch abgewickelt werden.

Noch befindet sich Maps on Ovi im Betastadium und derzeit werden auch nur die Browser Internet Explorer sowie Firefox unterstützt. Es ist aber geplant, dass sich der Dienst auch mit anderen Browsern nutzen lässt. Welche das sein werden, ist noch nicht bekannt. Zur Nutzung von maps.ovi.com ist ein kostenlos erhältlicher Ovi-Zugang erforderlich.

Nokia Maps 3.0 steht als Betaversion für eine Reihe von Symbian-Smartphones bereit. Die betreffenden Geräte müssen mindestens mit S60 3rd Edition Feature Pack 2 bestückt sein. Die Beta von Nokia Maps 3.0 ist Bestandteil der Windows-Software Nokia Maps Updater, die als Download zur Verfügung steht. Nutzer von Linux und MacOS X können daher nicht ohne weiteres die Betafassung von Nokia Maps 3.0 ausprobieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand

-.- 04. Dez 2008

Günstig ist es nicht, allerdings bekommt man halbjährlich aktualisierte Kartendaten. Mir...

vtakeoff 04. Dez 2008

Maps 3.0Beta works with all Nokia devices based on S60 3rd Edition Feature Pack 2 (see...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /