• IT-Karriere:
  • Services:

fritz.mac Suite 1.1 - Fritzbox besser mit dem Mac nutzen

Zugriff auf Anrufliste und das Telefonbuch der Fritzbox

AVM bietet noch keine Software für die Mac-Nutzer seiner Fritzboxen an, doch Meilenstein hat nun die Version 1.1 seiner kostenpflichtigen fritz.mac Suite veröffentlicht. Diese MacOS-X-Software, die zum Telefonieren und Faxen gedacht ist, hat nun Zugriff auf die Anrufliste und das Telefonbuch der Fritzbox.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn AVM kürzlich für seine Fritzbox Fon oder Fritzbox Fon WLAN eine Faxempfangsfunktion nachgeliefert hat, können mit der fritz.mac Suite 1.1 weiterhin nur Faxe versendet und nicht empfangen werden. Wie bei der Vorgängerversion ist eine Mac-gestützte Telefonanwahl und das Verwalten von Nachrichten auf dem Anrufbeantworter möglich. Allerdings lassen sich die dort gespeicherten Nachrichten nun auch bearbeiten und löschen. Zudem wird die Zahl der neuen Nachrichten im Dock-Symbol und im Anrufbeantworter-Fenster angezeigt.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Zu den weiteren neuen Funktionen der fritz.mac Suite 1.1 zählen das Auslesen der Anrufliste der Fritzbox und die Verwaltung ihres internen Telefonbuchs. Dessen Einträge können in angeschlossene Fritz-Mini- und DECT-Telefone übernommen werden. Visitenkarten können auch durch Drag&Drop in das Telefonbuch übernommen werden, sowohl aus dem Fenster Adressen als auch aus dem Programm Adressbuch.

Der Anrufmonitor kann Telefonate gefiltert anzeigen, außerdem unterstützt er nun Growl und kann automatisch ausgeblendet werden. Ebenfalls neu: Auf Wunsch wird die fritz.mac Suite bei der Anmeldung automatisch gestartet.

Laut Meilenstein ist eine Fritzbox Fon oder Fritzbox Fon WLAN mit einer Firmware ab Version XX.03.89 für die Nutzung der Faxfunktion vonnöten. Das sind alle Versionen, die seit Oktober 2005 angeboten werden. Die neue Version 1.1 soll auch die Fritz-Fon 7150 besser unterstützen, AVMs DSL-Router mit integriertem DECT-Telefon.

Der Vertrieb der fritz.mac Suite erfolgt seit Anfang Dezember 2008 über danholt4mac. Der Preis der frisch veröffentlichten Version 1.1 beträgt 30 Euro. Vor dem Kauf kann die Software mit einer kostenlosen Demoversion getestet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 80,99€
  2. 0,99€
  3. (-56%) 17,50€

Korrumpel 08. Dez 2008

Hast nen kleinen Nachmittagshänger? :-) Ich reg mich ja gar nicht auf, im Gegenteil! Du...

MacFritze 05. Dez 2008

Finde es immernoch blöd dass AVM keine Treiber für den USB Fernanschluss anbietet. So...

Sepp stikes back 04. Dez 2008

Weil sie's machen.

Dahaniel 04. Dez 2008

Oh Faxen, da war ich wohl zu schnell, das kann JFritz glaube ich nicht, sorry.


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /