Notebook-Kühlunterlage mit Festplattendock

Stromversorgung über USB

Brando hat eine Notebook-Kühlunterlage (Notebook Cooling Pad) vorgestellt, die nicht nur zwei eingebaute Lüfter, sondern darüber hinaus drei USB-Anschlüsse sowie eine Dockingstation für Notebookfestplatten enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook Cooling Pad soll verhindern, dass sich der Anwender mit heißlaufenden Notebooks die Oberschenkel verbrennt. Außerdem wird durch die 70-mm-Lüfter und das Metallgehäuse des Pads das darauf liegende Notebook gekühlt, verspricht Brando.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Den Strom bezieht das Pad über ein USB-Kabel direkt aus dem Rechner. Mit einem zweiten USB-Kabel wird die Datenverbindung zur eingesteckten Festplatte aufgebaut. Das Pad unterstützt 2,5 Zoll große SATA-Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 250 GByte.

Das Notebook Cooling Pad misst 300 x 252 x 32 mm und wiegt rund 500 Gramm. Brando bietet es für 33 US-Dollar an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


coredump 05. Dez 2008

Muhaha, das ist eine schöne Erfindung. Und sieht auch noch schick aus auf dem Schreibtisch :)

Genau 05. Dez 2008

Ich habe auch ein SPERRHOLZ© Unterlegbrett™, funktioniert astrein :)

Bouncy 04. Dez 2008

lol, gute idee. vielleicht könnte es im gehäuse auch noch eine kaffeepflanze einbauen...

~The Judge~ 04. Dez 2008

Genau darüber hab ich auch gerade nachgedacht! ^^ Pearl also, na gleich mal schauen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SpaceX Inspiration 4
Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
Artikel
  1. Reaktion auf manipulierte Bewertungen: Amazon hat 3.000 Verkäuferkonten gesperrt
    Reaktion auf manipulierte Bewertungen
    Amazon hat 3.000 Verkäuferkonten gesperrt

    Wegen manipulierter Produktbewertungen hat Amazon Produkte von 600 chinesischen Marken entfernt.

  2. Ladesäulenverordnung: Streit um beschlossene Kartenzahlung an E-Ladesäulen
    Ladesäulenverordnung
    Streit um beschlossene Kartenzahlung an E-Ladesäulen

    Verkehrsministerium und Finanzministerium streiten über die neu beschlossene Ladesäulenverordnung für Elektroautos.

  3. Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
    Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
    Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

    Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /