Abo
  • IT-Karriere:

Tragbare Festplatte mit eingebauter Verschlüsselung

Iomega eGo Encrypt bietet 320 GByte Speicherplatz

Iomega eGo Encrypt hat eine tragbare Festplatte mit Hardware-Datenverschlüsselung vorgestellt. Die Iomega eGo Encrypt arbeitet nach dem Advanced Encryption Standard (AES) mit 128 Bit Verschlüsselungsstärke.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobile Festplatten und USB-Sticks ohne Verschlüsselung mit wichtigen Daten zu füttern und mit sich herumzutragen, birgt große Risiken. Der Datenträger kann schnell verloren gehen oder gestohlen werden. Mit verschlüsselten Daten wird es den Dieben schwer bis unmöglich gemacht, an die Daten heranzukommen.

Stellenmarkt
  1. Kühne + Nagel (AG & Co.) KG, Duisburg
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Die Iomega eGo Encrypt speichert 320 GByte Daten und wird über den USB-Anschluss mit dem Rechner verbunden. Die Stromversorgung wird ebenfalls über die USB-Schnittstelle realisiert, allerdings belegt das Y-USB-Kabel einen zweiten Anschluss am Rechner.

Käufer der eGo-Festplatte erhalten ein Abonnement des Online-Backup-Dienstes EMC Mozy mit 2 GByte Speicherkapazität kostenlos dazu. Die Iomega eGo Encrypt arbeitet nur mit Windows 2000 Professional, Windows XP und Windows Vista zusammen, da sich die Verwaltungssoftware zum Eingeben des Passworts und der Konfiguration des Zugangs nur unter diesen Betriebssystemen ausführen lässt. Die Software ist auf der Festplatte gespeichert.

Die Iomega eGo Encrypt soll noch im Dezember 2008 für rund 135 Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 4,99€
  3. 27,99€
  4. 2,99€

Crpytoazubi 17. Dez 2008

Wo ist der Cryptochef wenn man ihn braucht? Der macht das ruck-zuck mit links!

Crypter 04. Dez 2008

Das ist größtenteils richtig. Meine Erfahrungen: 1. XP + Truecrypt installiert geht...

D 04. Dez 2008

da irrst du, und das beweist dass du keine Ahnung hast. Ein 128Kb Schlüssel für die Xor...

D 04. Dez 2008

ja, haben sie.

drmaniac_ 04. Dez 2008

http://www.heise.de/newsticker/Verschluesselndes-Festplattengehaeuse-geknackt--/meldung...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /