• IT-Karriere:
  • Services:

Sunrise-Phase für neue Top Level Domain ".tel" hat begonnen

Adressbuchdomain steht vorerst nur Markenunternehmen zur Verfügung

Am 3. Dezember 2008 beginnt die Sunrise-Phase für die neue generische Top Level Domain ".tel". Ab sofort können Markenunternehmen eine solche Domain beantragen. Unter einer .tel-Domain sollen Inhaber ein Verzeichnis mit ihren Kontaktdaten einrichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sunrise-Phase für die generische Top Level Domain (TLD) '.tel' hat begonnen. Seit heute Nachmittag 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit nehmen Registrare in 29 Ländern Anmeldungen von Inhabern von Markennamen entgegen. Die Sunrise-Phase endet am 3. Februar 2009 um 0.59 Uhr. In der folgenden Landrush-Phase (3. Februar, 16 Uhr MEZ bis 24. März 0.59 Uhr MEZ) können die Domains zu einem Premiumpreis erworben werden. Ab dem 14. März 2009 um 16 Uhr MEZ stehen die .tel-Domains allen Interessenten zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Hays AG, Berlin

Das Konzept der neuen Domain ist anders als die für herkömmliche TLDs. Statt unter dieser Domain einen Webauftritt zu eröffnen, sollen die Inhaber dort ihre Kontaktdaten hinterlegen. Dazu gehören die Adresse und die Telefon-, Mobilfunk- und Faxnummern, aber auch die Mailadresse, die Kennungen für Voice-Over-IP-Dienste und Instant Messaging sowie die in sozialen Netzen. Privatpersonen haben die Möglichkeit, ihre Kontaktdaten durch ein Passwort zu schützen.

Die Idee ist, eine Art webbasiertes Telefonbuch zu schaffen, über das ein Unternehmen oder ein Nutzer schnell erreichbar ist: Der Suchende gibt die URL, also "Unternehmen.tel" oder "Nutzer.tel", in den Browser ein und bekommt die Kontaktdaten angezeigt. So ist eine Person auch dann einfach erreichbar, wenn sie umgezogen ist, eine neue Arbeitsstelle angetreten oder den Telefonanbieter gewechselt hat.

Die Daten werden nicht auf einem Webserver, sondern direkt im Domain Name System (DNS) als Naming Authority Pointer (NAPTR) Resource Records gespeichert. Das bedeutet unter anderem, dass die Informationen auch über andere Plattformen als über einen Webbrowser abgerufen werden können. Ruft ein Nutzter die Domain auf seinem Computer auf, kann er andere beispielsweise per Mail oder Instant Messaging mit einem Klick kontaktieren. Ruft er sie hingegen von seinem Mobiltelefon an, kann er direkt eine Telefonverbindung herstellen.

Genaue Angaben über den Preis einer .tel-Domain machte der englische Registrar Telnic, der die Domain betreibt, nicht. Er soll jedoch in etwa den Kosten für eine konventionelle Domain entsprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 15,00€
  3. 24,00€
  4. 7,99

Abseus 05. Dez 2008

ich glaube net....doch wohl eher du!

Abseus 05. Dez 2008

falsch! denn wenn ich nur den namen hab dann kann ich wunderbar an adresse und co kommen...

Abseus 04. Dez 2008

was für ein "geistreicher" beitrag. ich bin beeindruckt.

Abseus 04. Dez 2008

na pw mag schon sein aber erstma musst wissen das dieses oder jenes unternehmen sich so...

tribal-sunrise 04. Dez 2008

Nee, www.steve.äppel :-D


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /