Mandriva kündigt Entwicklern

Adam Williamson und Oden Eriksson entlassen

Der französische Linux-Distributor hat offenbar mindestens zwei seiner Programmierer entlassen. Das Unternehmen befindet sich schon länger in finanziellen Schwierigkeiten und tauschte erst vor kurzem überraschend seinen Chef aus.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Adam Williamson und Oden Eriksson haben mitgeteilt, dass ihnen zum 31. Dezember 2008 gekündigt wurde. Beide gelten als wichtige Entwickler. Williamson ist zudem Community Manager. Eriksson betreut vor allem die Serverpakete der Distribution.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Isento GmbH, Nürnberg
  2. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Williamson schreibt, dass er gerne weiter als Freiwilliger mit an Mandriva arbeiten möchte. Vorausgesetzt, seine neue Arbeitsstelle und seine Zeit lassen dies zu.

Der französische Linux-Distributor steckt schon länger in finanziellen Schwierigkeiten. Schon als das Unternehmen noch Mandrakesoft hieß, musste es bereits einmal Gläubigerschutz beantragen. Anfang November 2008 tauschte das Unternehmen überraschend seinen Chef Francois Bancilhon gegen Hervé Yahi aus. Yahi soll Mandriva umbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nikki 01. Feb 2009

Ubuntu kommt ja auch in keinster Weise gegen die amerikanischen Unternehmen an.

Der Kaiser 05. Dez 2008

Kann ich bestätigen.

linuxer 03. Dez 2008

Na das machen doch andere Firmen auch in solchen Situationen nicht anders

theGimp 03. Dez 2008

Danke für die ausführliche Erklärung.. Habe ich in der Form noch nie gehört, aber man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /