• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Blackberry Storm hat den Touchscreen mit Klick

Blackberry Storm
Blackberry Storm
Die Einträge lassen sich nach Belieben verschieben und umgruppieren. Dabei können auch Programme aus Verzeichnissen kopiert oder in diesen abgelegt werden. Der Umgruppiermodus muss aber immer separat für ein Icon aktiviert werden. Es ist nicht möglich, mit einem Rutsch gleich mehrere Icons zu verschieben. Zudem besteht die Möglichkeit, eigene Verzeichnisse anzulegen, die dann aber das gleiche Symbol erhalten und sich somit nur durch den Ordnernamen voneinander unterscheiden.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Der integrierte Mediaplayer versteht die Musikformate MP3, WMA, AAC, AAC+ sowie eAAC+ und Videos der Formate MPEG4,WMV, H.263 sowie H.264. Dem steht ein Equalizer mit elf Voreinstellungen zur Seite, um die Musikwiedergabe an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Der Mediaplayer lässt sich komfortabel über den Touchscreen bedienen und in langen Listen kann der Nutzer mit einem Fingerwisch scrollen. Alternativ dazu stehen Icons zur Verfügung, um seitenweise zu blättern.

Blackberry Storm
Blackberry Storm
In der Bilddarstellungssoftware kann mit einem Fingerstrich zwischen den Fotos gewechselt werden und mit einem Klick in einen Bildbereich erscheint dieser Ausschnitt vergrößert. Zoom-Gesten wie beim iPhone gibt es nicht. Zum Verkleinern muss die Zurück-Taste, das Menü oder der Eintrag in der Bedienleiste genutzt werden. Dadurch ist das Vergrößern und Verkleinern von Fotos weniger komfortabel als etwa beim iPhone.

Die Office-Software Documents To Go liegt nur in der Standardversion bei. Damit lassen sich Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente öffnen und bearbeiten. Das Anlegen neuer Office-Dateien ist damit allerdings nicht ohne weiteres machbar. Der Menüpunkt zum Anlegen neuer Dateien ist gesperrt und ein Klick darauf fordert zum Kauf der Premiumausführung von Documents To Go auf. Mit Hilfe einer Vorlagedatei kann diese Einschränkung jedoch umgangen werden. Das bedeutet: Wer keine Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien auf dem Blackberry Storm hat, kann mit der Standardversion keine neuen Dateien anlegen.

Die Klangqualität des Blackberry Storm ist gut, Stimmen sind klar und deutlich zu erkennen. Auch die Freisprechfunktion transportiert Telefonate gut verständlich. Die Telefonapplikation lässt sich als eine der wenigen Applikationen nur im Hochformat verwenden, eine Querformatdarstellung gibt es nicht. Beim Telefonieren sollte man das Blackberry Storm nicht zu fest ans Gesicht drücken, sonst werden ungewollt Funktionen wie Anruf halten, Mikrofon aus oder Freisprechen aktiviert. Je nach Telefongewohnheit kann das sehr nervig sein. Das Unterklemmen zwischen Kinn und Schulter sollte man mit dem Blackberry Storm in jedem Fall meiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Blackberry Storm hat den Touchscreen mit KlickTest: Blackberry Storm hat den Touchscreen mit Klick 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€)
  2. (u. a. Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam Key) für 24,49€, Call of Duty Black Ops 3 für 16...
  3. 156,36€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...

Ingmar 22. Feb 2009

Hallo, ich habe unter anderem für den BlackBerry Storm eine SAP BW Reporting Anwendung...

fuchhei 19. Feb 2009

Kann mich Skander nur anschliessen. "Mal schnell" geht bei dem Gerät gar nicht. Es nervt...

k9 05. Dez 2008

Dann setz doch den Hut aus Alufolie wieder auf, den Du bei Deiner letzten UFO-Entführung...

knock 05. Dez 2008

Die neue FW gibt es bei Vodafone zum download. Ich bilde mir ein das das Handling etwas...

n00B 04. Dez 2008

Klar hab ich den gesehen und muss sagen das der ziemlich genial ist ;) Sind schon ein...


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
    Super Mario Bros.
    Mehr Klassiker geht nicht

    Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
    2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
    3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

    Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
    Geforce RTX 3080
    Wir legen die Karten offen

    Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

    1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
    2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
    3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

      •  /