Abo
  • IT-Karriere:

Erste Betaversion von Moonlight 1.0 erschienen

Freie Implementierung unterstützt Silverlight-Profil 1.0

Die freie Silverlight-Umsetzung Moonlight ist jetzt in einer ersten Betaversion verfügbar. Linux-Nutzer sollen damit alle Silverlight-Inhalte anschauen können - auch WMV-Streams. Entwickelt wird die freie Variante vom Mono-Projekt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Microsoft hat Silverlight als Konkurrenz zu Adobe Flash geschaffen. Mit Novell arbeitet Microsoft zusammen, um eine Linux-Variante zu schaffen: Moonlight. Allerdings hinkt Moonlight Silverlight hinterher. Die nun veröffentlichte Betaversion von Moonlight 1.0 unterstützt das Silverlight-Profil 1.0. Silverlight ist aber bereits bei der Version 2 angelangt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Durch die Kooperation von Microsoft und Novell soll Moonlight alle Silverlight-1.0-Inhalte wiedergeben können. Dazu zählen auch WMV-Streams. Wer Moonlight selbst kompiliert, kann statt des Microsoft Media Packs auch den FFmpeg-Codec einbinden.

Moonlight 1.0 Beta 1 steht als Plug-in für Firefox zum Download bereit. Die LGPL-lizenzierte Software ist für 32- und 64-Bit-Plattformen verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  2. 53,99€ (Release am 27. August)
  3. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)
  4. ab 49,00€

asdfqwer 04. Dez 2008

a) ich b) signed das problem is imo nicht das plugin, sondern das js-file das MS zum...

RaiseLee 03. Dez 2008

Microsoft hatte soviels mir is niemals zum Ziel ein Plattform-Unabhängiges Framework zu...

RaiseLee 03. Dez 2008

Silverlight/Moonlight ist vorallem für Web-Applikationen sehr interessant. Es ist...

Rainer Tsuphal 02. Dez 2008

Solange das Moonlight nur Beta- und noch keine Gammastrahlen sendet, schaue ich gerne in...

Brauner Schlüpper 02. Dez 2008

was macht eigentlich Apple?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /