Drei von vier Internetnutzern sehen Onlinevideos

Konsumierte Filme haben im Durchschnitt vier Minuten Länge

Filmtrailer, News, Fernsehserien, Musikclips oder Youtube-Filme von Freunden: In Deutschland nimmt die Nutzung von Videos im Internet rasant zu. "Das Internet entwickelt sich auch zum Unterhaltungsmedium", sagte Achim Berg, Vizepräsident des IT-Branchenverbands Bitkom, der die Zahlen aus einer Erhebung der Marktforschungsfirma Comscore vorstellte.

Artikel veröffentlicht am ,

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2008 stieg die Zahl der Videokonsumenten um 4 Prozent. Das geht aus einer aktuellen Comscore-Studie hervor, die der Bitkom vorlegte. Die Zahl der abgerufenen Videos stieg zugleich um 13,5 Prozent auf 3,11 Milliarden. Derzeit sehen sich hierzulande drei von vier Internetnutzern, die älter als 15 Jahre sind, kurze Filme aus dem Internet an. Im dritten Quartal startete jeder Nutzer von Onlinevideos täglich circa vier Filme.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer Online Services (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayreuth, München
  2. Fachberater (m/w/d) für den Bereich Krankenhauslösungen - Schwerpunkt Projektmanagement
    Mesalvo Mannheim GmbH, Bochum, Chemnitz, Düsseldorf, Magdeburg, Mannheim
Detailsuche

Von Januar bis März 2008 sahen pro Monat durchschnittlich 25,1 Millionen Menschen in Deutschland Videos im Internet. Im dritten Quartal waren es im Monat bereits 26,1 Millionen. Für das vierte Quartal rechnet der Bitkom mit einer weiteren Steigerung auf 26,6 Millionen Videonutzer im Monat.

Vier Minuten Länge hatten die Internetfilme im Neun-Monats-Durchschnitt, Tendenz steigend. "Bereits in Kürze wird das Internet als Übertragungsweg für Fernsehangebote eine echte Alternative sein", sagte Berg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IT-Revoluzzer 03. Dez 2008

ZETA installieren.

GRO 03. Dez 2008

Nö, finde ich nicht. Ich hab letzten Winter genauso viel youtube-Videos geschaut wie zur...

Jan-HBM 03. Dez 2008

Jea und Tune-Up hat aus meinet 10 Mbit Leitung eine 15er gemacht.

hsdjdsj 02. Dez 2008

Ich hab besseres zu tun als mir Werbung auf Seiten anzuschauen, JavaScript und Flash...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /