Half-Life 1 in Fan-Mod "Black Mesa" rundum erneuert

Remake des Klassikers mit toller Grafik

Gordon Freeman und der G-Man kommen mit spektakulärer Grafik zurück - nicht als einfaches Update, sondern als aufwendig neu produziertes Spiel. Ein Fanprojekt hat sich den Klassiker vorgeknöpft und will die Abenteuer von Gordon im Jahr 2009 mit der aktuellsten Source-Engine erzählen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Fanprojekt knöpft sich den Ego-Shooter Half-Life 1 vor. Unter dem Titel "Black Mesa" - so heißt die Forschungsstation, in der Half-Life beginnt - entsteht der gerade zehn Jahre alt gewordene Klassiker neu auf Basis der Source-Engine. Ein erster Trailer zeigt, wohin die Reise grafisch gehen wird. Wer damals in die Rolle von Gordon Freeman geschlüpft ist, entdeckt jede Menge bekannte Szenen.

 

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Enterprise Data Architect (m/w/d)
    DEVK Versicherungen, Köln
Detailsuche

Black Mesa wird keine einfache Umsetzung von Half-Life auf Source, wie es Valve im Jahr 2004 veröffentlicht hat. Damals hatten die Entwickler das Spiel, das ursprünglich auf einer stark modifizierten Quake-Engine basierte, ohne viel Aufwand auf die Source-Engine portiert. Stattdessen gibt sich das internationale Mod-Team mit Black Mesa offensichtlich richtig Mühe. Neue Texturen, aufwendige Modelle und vor allem frisch konstruierte Gewölbe sind geplant - und das Ganze auf der aktuellen Source-Engine von Valve.

Black Mesa
Black Mesa
Die Entwickler wollen nicht nur den Einspielerteil aufwerten. Auch die Mehrpielerkarten werden neu programmiert, ein Coop-Modus soll ebenfalls geplant sein. Obendrein soll auch die künstliche Intelligenz verbessert werden.

Im Jahr 2009 sollen Spieler die Erlebnisse des jungen Wissenschaftlers Gordon Freeman neu erleben können - kostenlos. Um Black Mesa spielen zu können, braucht der Spieler weder Half-Life noch Half-Life-Source. Es reicht ein beliebiges installiertes Steamspiel, das auf die Source-Engine zugreift.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zielscheibe 22. Aug 2009

von der storyline her :)

Flying Circus 05. Dez 2008

Ein Räuber erbringt in der Regel keine Gegenleistung. Also, wenn man nicht gerade auf...

dumbo 04. Dez 2008

also doom und quake oder hast du was anderes genannt was wirklich erfolgreich ist?

Cetacea 03. Dez 2008

Ich dachte auch das die Grafik scheiss egal ist, dann wollte ich mal wieder doungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesweiter Warntag
"Es wird richtig, richtig laut!"

Zum Warntag am 8. Dezember werden Warnungen erstmals über Cell Broadcast an Mobilgeräte verschickt. Der Anteil der erreichbaren Nutzer ist weiter unklar.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti und Friedhelm Greis

Bundesweiter Warntag: Es wird richtig, richtig laut!
Artikel
  1. Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
    Project Titan
    Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

    Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

  2. Was einen Product Owner bei ROSSMANN ausmacht
     
    Was einen Product Owner bei ROSSMANN ausmacht

    Product Owner entwerfen Visionen von Produkten und bringen diese und das Unternehmen voran. Doch mit welchen Themen beschäftigt sich ein Product Owner bei ROSSMANN?
    Sponsored Post von Rossmann

  3. Rustup: Rust im Linux-Kernels bringt Distros Herausforderungen
    Rustup
    Rust im Linux-Kernels bringt Distros Herausforderungen

    Die Verwaltung von Werkzeugen und Toolchains für Rust wird künftig wohl mit dem Linux-Kernel notwendig. Die Kernel-CI zeigt Grenzen und Probleme.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /