• IT-Karriere:
  • Services:

GDC Europe findet zur GamesCom 2009 in Köln statt

Entwicklerkonferenz GDC Europe steigt direkt vor der Kölner Spielemesse

Die Games Developers Conference (GDC), die alljährlich in den USA stattfindet, gilt als wichtigste Entwicklertagung. Sie bekommt nun einen europäischen Ableger in Köln. Parallel zur Kölner GamesCom soll dort auch die GDC Europe stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Es ist ein herber Rückschlag für die Leipziger Games Convention: Direkt vor der Spielemesse GamesCom, die erstmals vom 19. bis 23. August 2009 steigt, findet in Köln auch eine Game Developers Conference statt. Der Europa-Ableger der legendären US-Tagung GDC wird vom 17. bis 19. August 2009 abgehalten - ähnlich, wie Developers Conference, die bislang der Games Convention in Leipzig vorgelagert war.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Niedersachsen
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Ermöglicht wird die neue Konferenz durch die Übernahme des Berliner Veranstaltungsunternehmens Global Games Media durch den GDC-Ausrichter, eine amerikanische Firma namens Think Services. Der bisherige Geschäftsführer von Global Games Media ist Frank Sliwka, der in Leipzig für die DC zuständig war. Sliwka übernimmt künftig die Rolle des Event Directors der GDC Europe.

Die Game Developers Conference findet seit 1987 in den USA statt. Dort sprechen regelmäßig Branchengrößen vor Fachpublikum. Die nächste GDC findet vom 23. bis 27. März 2009 in San Francisco statt. Auch in Europa gab es bereits Veranstaltungen im Rahmen der GDC - zuletzt Mitte 2008 in Paris.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

nabat 23. Jul 2009

habs selber rausgefunden Main Conference Pass: €495 (Before July 29); €595 (Full Price...

ds 17. Dez 2008

akzeptiert es doch einfach. leipzig hat es hinter sich.

sgg 17. Dez 2008

ich prophezeie, dass leipzig noch vor der messe 2009 hinschmeißt und köln sehr...

reak 17. Dez 2008

Aber dafür haben sie sie! Dabei ist egal, wer was umbenennt. Der BUI war seinerzeit...

kolner 17. Dez 2008

Dafür sind die Frauen in köln attraktiver, die Partys elitärer und die Menschen offener.


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /