• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Billigprozessoren von Intel

Mehr Takt für Dual-Core-Celeron und Pentium-Dual-Core

Intel hat als letzte Neuvorstellung des Jahres 2008 wie erwartet zwei neue Lowcost-Prozessoren der Serien Celeron und Pentium-Dual-Core auf den Markt gebracht. Zusätzlich gibt es einen günstigen Quad-Core mit Penryn-Kern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den neuen CPUs, die zum 30. November 2008 erschienen sind, bestätigt sich der dritte Teil der im Oktober 2008 aufgetauchten inoffiziellen Intel-Preislisten. Günstiger ist diesmal keine einzige Intel-CPU geworden, aber drei neue Exemplare gibt es. Der Core 2 Quad Q8300 mit 2,5 GHz für einen OEM-Preis von 224 US-Dollar ergänzt die noch junge Serie Q8000 der Penryn-Kerne mit 4 MByte L2-Cache.

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf

Auch die in günstigen Desktop-PCs häufig zu findenden "Pentium Dual-Core", die aber auf der Core-Architektur basieren, erreichen nun über 2,5 GHz. Das neue Modell E5300 mit 2 MByte L2-Cache kommt auf 2,6 GHz, der FSB-Takt bleibt aber auf 800 MHz beschränkt. Der Prozessor kostet in 1.000er-Stückzahlen für PC-Hersteller 86 US-Dollar und damit nur 2 US-Dollar mehr als das Modell E5200 mit 2,5 GHz.

Noch günstiger, aber durch nur insgesamt 512 KByte L2-Cache auch viel langsamer, sind die Celerons mit zwei Kernen. Das neue Modell E1500 mit 2,2 GHz kostet mit 53 US-Dollar ebenso viel wie der bisher schnellste Celeron E1400 mit 2 GHz.

Inoffiziellen Angaben zufolge plant Intel am 18. Januar 2009 die nächste Preisrunde. Dann sollen vor allem einige Modelle der Serie Core 2 Duo günstiger werden, Abschläge bei den Quad-Cores und den High-End-Prozessoren wie dem Core i7 sind bisher nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)

Propheeet 01. Dez 2008

ADS? Das wirkt sich eher nicht durch Forenbeiträge aus. Eventuell wäre das ein Resultat...

Unwichtig 01. Dez 2008

Haettest Du mal ein Aspire One 150 mit Linux ausprobiert, wuerdest Du nicht so...

nichtganzbillig 01. Dez 2008

*G* aber den Artikel lesen und dann auch noch ins Forum schreiben. Aus der Sicht von...

geilistgutundbi... 01. Dez 2008

du hast geil vergessen ^^


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /