• IT-Karriere:
  • Services:

Die Bundesliga kommt per Live-Stream ins Internet

Telekom und Premiere behalten die Bundesliga

Auch in den kommenden Jahren dürfen Premiere im Fernsehen und die Telekom via IPTV und Mobilfunk alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live übertragen. Premiere darf die Übertragung zudem auch per Live-Stream im Internet anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Pay-TV-Rechte für die Spiele der 1. und 2. Bundesliga ab der Saison 2009/2010 in Deutschland, Österreich und der Schweiz via Kabel, Satellit und Internet exklusiv an Premiere vergeben. Premiere erhält damit erstmals die Rechte, um die Spiele auch im Internet als Live-Stream anzubieten.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München

Die Rechte für IPTV und Mobilfunk bleiben exklusiv bei der Telekom. Schon bisher überträgt die Telekom die Spiele der 1. und 2. Fußball-Bundesliga live über ihr IPTV-Angebot Entertain und über T-Mobile auf Handys.

Premiere bezahlt zwischen 225 Millionen und 275 Millionen für die Spielzeiten 2009/2010 bis 2012/2013. Die Telekom macht dazu keine Angaben.

Da der neue Bundesliga-Spielplan mehr Anstoßzeiten beinhaltet, steigt die Anzahl der Livesendungen deutlich. Neu ist das sogenannte Spiel der Woche, das samstags um 18:30 Uhr angepfiffen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€
  2. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 199,83€
  4. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)

ls4you 19. Mai 2009

Die beste Stream Seite im Netz für Sport www.livestreams4you.tk

develin 02. Dez 2008

Fast, das ist das Jahr in denen der Presse die "Ersatztitel" ala "Meister der Herzen...

Ische von drüben 29. Nov 2008

Überhaupt nicht. Dann lieber 9live Rätsel.

s01 28. Nov 2008

Premiere wird kaum ein Interesse daran haben, IP-Streams anzubieten. Dann schon eher...

foxx 28. Nov 2008

Wollte ich auch grade posten ;) Außerdem fehlt bei der Preisangabe noch die Wärung...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /