Abo
  • Services:

Zusatzgriffe machen das iPhone zum Spielehandheld

Marware Game Grip soll rund 50 US-Dollar kosten

Die Steuerung von iPod- und iPhone-Spielen ist nicht ganz leicht - mit beiden Händen das Handy festhalten und gleichzeitig den Touchscreen bedienen, ist nicht jedermanns Sache. Marware bietet als Zubehör nun eine spezielle Halterung für Apples Mobilgeräte an.

Artikel veröffentlicht am ,

Marware Game Grip
Marware Game Grip
Apples iPhone und der iPod touch haben sich dank eines großen Softwareangebotes zu einer Handheld-Spieleplattform gemausert. Im Gegensatz zur Sony PSP oder dem Nintendo DS jedoch fehlen Griffmulden, mit denen das Gerät gehalten werden kann.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Mit Marwares Gaming Grip soll das iPhone 3G beziehungsweise der iPod touch zur vollwertigen Handheldkonsole werden. Apples Geräte werden längs in die Halterung eingesteckt, die zwei große, gummierte Handgriffe ziert. Die Kabel für die Dockingstation und den Kopfhörer passen ebenfalls in das Gaming Grip.

Marware Game Grip
Marware Game Grip
Im Lieferumfang ist eine Silikonhülle für das iPhone und eine Adapterplatte für den iPod touch der zweiten Generation enthalten. Das iPhone sowie der touch der ersten Generation passen nicht in den Griff.

Der Marware Game Grip soll ab Ende November 2008 für rund 50 US-Dollar in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

Fredi 4 14. Dez 2008

Leider habe ich ein iPhone erworben. Hoffte mit einem Computer mehr Funktionen als mit...

VIORICA IANCU 28. Nov 2008

WEIHNACHTSSPECIAL:FASSUNG GESCHENKZ BEIM KAUF EUNER BRILLE IN SEHSTÄRKE GÜLTIG BIS...

letzte meldungen 28. Nov 2008

...alle einfach nur gay; klingt komisch, ist aber so: vielleicht sollten sie sich mal...

Microsofty 28. Nov 2008

Ich sprach vom Bereich Computer. Das stimmt nicht. Ich habe einen Kumpel in den USA, der...

jbauer 28. Nov 2008

... Gamen aufm Touchscreen ist irgendwie nicht so toll!


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /