Partyinsel auf dem Desktop - Club Cooee sucht Betatester

750 Einladungen für Golem-Leser

Früher ließen es die Massive-Gründer Alexander Jorias und Ingo Frick unter Wasser krachen, jetzt suchen sie Betatester für die friedlichen Zimmer und Inseln ihrer 3D-Chat-Community Club Cooee. Diese virtuellen Orte stellt eine Software nahtlos auf dem Windows-Desktop dar und lädt zum Erwerb von passenden Einrichtungsgegenständen ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Club Cooee unter Vista
Club Cooee unter Vista
Alexander Jorias und Ingo Frick gründeten 1999 das Spielestudio Massive Development, entwickelten die krass-Engine für 3D-Spiele und machten mit "Die Siedler", "Schleichfahrt" und "Aquanox" auf sich aufmerksam. Die Zeit von Massive ist lange vorbei. Und auch von den futuristischen U-Boot-Gefechten haben sich die beiden Unternehmer weit entfernt.

Inhalt:
  1. Partyinsel auf dem Desktop - Club Cooee sucht Betatester
  2. Partyinsel auf dem Desktop - Club Cooee sucht Betatester

Stattdessen sehen die Cooee-Gründer die Zukunft in den 3D-Chaträumen des eigenen Club Cooee. Sie beschreiben ihn als Chat der nächsten Generation. Hinter dem 2007 in Kaiserslautern gegründeten Unternehmen Cooee GmbH stehen auch der Informatiker Werner Bruckner und der Medieninformatiker Markus Wiekenberg, beide haben Erfahrung im Bereich Spieleentwicklung.

 

Club Cooee ist ein Instant Messenger mit Avataren und Chaträumen, die sich von den Nutzern gestalten lassen - mit kostenlosen und kostenpflichtigen virtuellen Gegenständen. Es lassen sich auch Links auf Webseiten platzieren - oder Gegenstände erfüllen selbst einen Zweck. So zum Beispiel das kleine Radio, das in die Szenerie platziert Gastgeber und Gäste mit einem von rund 500 wählbaren Internetradiosendern beschallt. Wem der Chatraum nicht reicht, der wird später zur Strandparty auf die eigene Insel einladen können.

Die eigene Musiksammlung kann zwar nicht gemeinsam gehört werden, dafür lassen sich anderen aber Fotos zusenden. Außerdem will das Cooee-Team Spiele zur gemeinsamen Unterhaltung integrieren - Flash-Games und solche, die direkt mit der Club-Cooee-Welt interagieren. Also sehr einfache und eingängige Casual-Games. Club Cooee ist selbst aber kein Spiel, sondern primär eine 3D-Chat-Welt zum gemeinsamen virtuellen Abhängen. Vor allem die jüngere Zielgruppe soll angelockt werden.

Stellenmarkt
  1. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

"Wir verbinden eine durch unsere User gestaltbare Casual 3D Virtual World mit einem Instant Messenger. Das ist in dieser Form einzigartig und neu. Als Instant Messenger ist und darf Club Cooee auch nicht auf einen Webbrowser angewiesen sein", sagte Jorias Golem.de. "Wir gehen davon aus, dass nicht nur User von klassischen Messengern, sondern insbesondere viele User schwergewichtiger und komplexer 3D-Welten Club Cooee interessant finden werden." Damit sind Onlinerollenspiele wie World of Warcraft gemeint, in denen sich die Spieler in der Regel auch per Chat über Alltägliches austauschen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Partyinsel auf dem Desktop - Club Cooee sucht Betatester 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Dokomo 01. Jan 2009

ja hast recht. welt braucht nen messenger mit dos interface.

Dokomo 01. Jan 2009

genau, aber google mal und schau wieviele millionen user Habbo, IMVU usw hat. ne aber...

Dokomo 01. Jan 2009

Teamspeak klar, was denn sonst? Gibt nix besseres als n Zimmer voll mit Kids die in ihre...

Dokomo 01. Jan 2009

Klar, man geht ja auch immer davon aus dass n Team von Leuten jahre lang ein Produkt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Digitaler Zwilling: Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis
    Digitaler Zwilling
    Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis

    Bruce Willis soll dank Deepfake trotz Rente wieder in Filmen zu sehen sein - deuten zumindest viele Medien an. Nur leider stimmt es wohl nicht.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /