• IT-Karriere:
  • Services:

Qimonda will Hilfen von Bundesregierung

Sachsen prüft Teilverstaatlichung des Unternehmens

Die Führungsspitze des Chipherstellers Qimonda hat von Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) staatliche Finanzhilfen eingefordert. Am 27. November 2008 gab es ein Treffen von Konzernchef Peter Bauer und Aufsichtsratschef Max Dietrich Kley mit Glos.

Artikel veröffentlicht am ,

Qimonda, die Chiptochter des Speicherherstellers Infineon, fordert Hilfen in dreistelliger Millionenhöhe vom Staat. Wegen "dramatischer Branchenlage" hatte Qimonda für das Unternehmen und die gesamte deutsche Chipindustrie um staatliches Geld geworben, verlautete nach dem Treffen laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

In einem internen Betriebsräte-Schreiben war schon vor zwei Wochen von einem drohenden Aus für den Chipkonzern mit seinen 13.000 Beschäftigten die Rede gewesen. Ein Unternehmenssprecher sagte: "Die Situation ist sehr ernst." Qimonda verkauft große Geschäftsbereiche, schließt eine Fabrik und baut weltweit 3.000 Stellen ab. Davon sind vor allem die Standorte München, Dresden und Raleigh (USA) betroffen. In Dresden fallen nach 600 Arbeitsplätzen im Sommer 2008 nun weitere 1.000 weg. Außerdem soll die Firma Tuja allen Leiharbeitern bei Qimonda zum 30. November 2008 betriebsbedingt gekündigt haben.

Die sächsische Landesregierung will ein Aus von Qimonda offenbar auf jeden Fall verhindern. Sachsen prüfe, ob eine Teilverstaatlichung des Unternehmens möglich ist, verlautete laut dem Bericht aus Konzernkreisen. Derzeit prüfe die Landesregierung neben der Zukunftsfähigkeit der Technologie des Unternehmens auch die finanzielle Lage, um mögliche Subventionspakete zu schnüren. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung könnten neue Aktien ausgegeben und an den Freistaat verkauft werden, hieß es weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Paulchen27 27. Nov 2008

http://derrestmeineslebens.blogspot.com/2008/11/schulden-zahlt-ab-jetzt-der-staat.html

Abseus 27. Nov 2008

tja wird wohl den schwanz eingezogen haben der kleine ;-)

spanther 27. Nov 2008

Damals durfte man viiiiele Monate auf seinen krüppeligen Trabbi warten *g* Was anderes...

Der Kaiser 27. Nov 2008

Finanzspritze gegen ?. Wenn ich Geld reinbutter will will ich auch was zu sagen haben!

Abseus 27. Nov 2008

zurück mit der bitte um übersetzung... Qimondauntergang heisst ja nicht gleich Fab zu...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /