Abo
  • IT-Karriere:

Linux erfüllt US-Vorgaben für IPv6

Linux Foundation widmete sich der Implementierung

Die IPv6-Implementierung in Linux erfüllt nun die Richtlinien des US-Verteidigungsministeriums. Die Bestimmungen müssen erfüllt werden, damit das Betriebssystem von US-Regierungseinrichtungen eingesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Eine Arbeitsgruppe der Linux Foundation hatte die IPv6-Implementierung untersucht und vervollständigt. So erfüllt sie nun alle Anforderungen des US-Verteidigungsministeriums und kann durch dieses zertifiziert werden. Im Rahmen der Arbeitsgruppe wurden ICMPv6, DHCPv6, MIB sowie IPSec für IPv6 aktualisiert. HP, Nokia-Siemens, Novell und Red Hat arbeiteten daran unter anderem mit.

Die Vorgaben des US-Verteidigungsministeriums sind Grundlage für Neuanschaffungen in US-Ministerien. IPv6 wurde eingeführt, um den IP-Adressraum zu vergrößern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 22,99€

Tautologiker 01. Dez 2008

Genau, ein paar. Vermutlich kann man sie aber an einer Hand abzählen... ich hab mich in...

MS-Admin 27. Nov 2008

Mittels dhcp kann man viel mehr Infos verteilen als nur die IP-Adresse. Zudem haben...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /