Abo
  • IT-Karriere:

Bayern will Gesetz für billiges mobiles Internet im Ausland

Verbraucherschutzministerin fordert: Gebührenfalle abschaffen

Bayerns Verbraucherschutzministerin Beate Merk (CSU) fordert eine gesetzliche Kostenobergrenze für das Versenden von SMS und für mobiles Internet im Ausland. "Wer im Urlaub im Internet surft, soll keinen 'Rechnungsschock' erleiden", sagte Merk. Sie plant einen Vorstoß im Bundesrat.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Einschätzung der christlich-sozialen Verbraucherschutzministerin Beate Merk sind die Preise beim Datenroaming im Ausland deutlich überhöht und ließen sich durch "die tatsächlichen Kosten nicht rechtfertigen".

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Die Durchschnittspreise in europäischen Ländern liegen nach ihren Angaben zwischen 4 und 16 Euro pro Megabyte. Durch mangelnde Transparenz bei der Preisgestaltung werde das Problem für den Kunden zusätzlich verschärft. "Der Verbraucher kann derzeit kaum einschätzen, welche Kosten anfallen. Das hat in vielen Fällen zu unerwartet hohen Rechnungen geführt. Es darf aber nicht sein, dass das Surfen im Internet teurer kommt als der gesamte Urlaub, weil durch das Herunterladen von Daten unbeabsichtigt Tausende Euro an Gebühren verursacht werden. Eine solche Gebührenfalle kann wirksam nur mit einer gesetzlichen Höchstgrenze aus der Welt geschaffen werden."

Das führe besonders zu Entlastungen für Geschäftsreisende, die durch eine Deckelung der Datenroamingpreise erhebliche Kosteneinsparungen zu verzeichnen hätten. Merk will sich am kommenden Freitag, dem 28. November 2008, im Bundesrat dafür einsetzen, dass die Große Koalition Einfluss auf das EU-Gesetzgebungsverfahren ausübt.

EU-Kommissarin Viviane Reding hatte im Juni angekündigt, noch im Jahr 2008 spürbare Preissenkungen für mobile Datendienste zu verwirklichen. Falls die Netzbetreiber und Provider die Tarife nicht selbst ausreichend reduzierten, wollte sie EU-Vorgaben für SMS und mobiles Internet erlassen. Die tatsächlichen Kosten lägen für die Netzbetreiber bei unter 1 Euro pro Megabyte, betonte Reding.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

c & c 28. Nov 2008

nee ^^ leider nicht. Wir haben hier ein umts Modem von orange, welches wir auch im...

Mobiler Bursche 27. Nov 2008

... vielleicht sollten die lieber mal dafuer sorgen, dass anbieter wie e-plus in bayern...

Praxiserfahrener 26. Nov 2008

Was soll eine gesetzlich vorgeschriebene Kostenobergrenze noch bringen, wenn doch schon...

dered.de 26. Nov 2008

K.w.T.

CyberMob 26. Nov 2008

... läuft jetzt über VoIP? Mit 24h Zwangstrennung für Quasseltanten.


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /