• IT-Karriere:
  • Services:

Google bestreitet Sicherheitsloch in Google Mail

Vorwurf: Angreifer erhalten Zugriff auf E-Mails von Google Mail

Dem Besitzer der Domain MakeUseOf.com wurde diese Anfang November 2008 gekapert. Das war möglich, weil Unbefugte Zugriff auf die Anmeldedaten des Domainverwalters erhielten. Das soll durch ein Sicherheitsleck in Google Mail passiert sein. Google bestreitet die Existenz einer solchen Sicherheitslücke.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Chefredakteur von MakeUseOf.com, Aibek Esengulov, berichtet davon, wie ihm die eigene Domain Anfang November 2008 geklaut wurde. Esengulov vermutet, dass eine Sicherheitslücke in Google Mail den Diebstahl ermöglicht hat. Er fand in seinem Google-Mail-Konto Filtereinstellungen, die an ihn adressierte E-Mails automatisch an eine andere Adresse leiteten. Konkrete Hinweise auf eine Sicherheitslücke in Google Mail bleibt er allerdings schuldig.

Inhalt:
  1. Google bestreitet Sicherheitsloch in Google Mail
  2. Google bestreitet Sicherheitsloch in Google Mail

Google hat auf die Vorwürfe reagiert und versichert, dass keine Sicherheitslücke in Google Mail vorhanden sei, die einen Zugriff auf die Filtereinstellungen erlaube. Daher geht Google davon aus, dass der Chefredakteur von MakeUseOf.com Opfer einer Phishing-Attacke geworden ist. Auch anderen Domainbesitzern ist in der Vergangenheit vergleichbares widerfahren, berichtet ReadWriteWeb.com.

Nach Recherchen von Google haben Angreifer manipulierte E-Mails versendet, indem die Empfänger zum Aufruf der Phishing-Webseite google-hosts.com aufgefordert wurden. Wer Benutzername und Kennwort des eigenen Google-Kontos dort eingegeben hatte, leitete die vertraulichen Daten direkt an unbefugte Dritte weiter, die dann unbeschränkten Zugriff auf das Goole-Mail-Konto erhielten, um etwa passende Filter einzurichten.

Im September 2007 wurde ein Sicherheitsloch in Google Mail bekannt, das kurz darauf von Google beseitigt wurde. Der Fehler machte sich als sogenanntes Cross-Site-Request-Forgery-Leck (CSRF) bemerkbar. Ein Angreifer musste ein Opfer dazu bringen, bei Google Mail angemeldet zu sein und parallel dazu in einem anderen Browsertab eine manipulierte Webseite zu öffnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Google bestreitet Sicherheitsloch in Google Mail 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-79%) 21,00€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)

laZee 27. Nov 2008

Und aus welchem Grund sind die jetzt vertrauenswürdiger?

-.- 27. Nov 2008

Was Javascript und AJAX angeht, kann ich die Angst vor einem Horrorszenario nicht teilen...

TheRealKillerCat 26. Nov 2008

Captn Smith bestreitet das es ein Loch in der Schiffshülle gebe. Man habe nur nen...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
    Frauen in der Technik
    Von wegen keine Vorbilder!

    Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
    Von Valerie Lux

    1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
    2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
    3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

      •  /