Abo
  • Services:

Updates für Adobe Camera Raw 5.2

Neue Digitalkameras - neue Software

Adobe hat ein Update für den Photoshop CS4 vorgestellt. Da immer wieder neue Digitalkameras erscheinen, die ihre eigenen Rohdatenformate mitbringen, muss Adobe von Zeit zu Zeit eine Unterstützung dafür in seine Fotoprogramme einbauen. Camera Raw 5.2 wurde für den gerade frisch veröffentlichten Photoshop CS4 entwickelt und läuft nicht mit Adobe Photoshop CS3.

Artikel veröffentlicht am ,

Langsam zeigt sich, dass die Unterstützung für CS3 ausläuft. Für die ältere Photoshop-Generation veröffentlichte Adobe bislang kein Update. Besitzer älterer Photoshop-Versionen, die mit den neuen Kameras arbeiten wollen, kommen um ein Update der Bildbearbeitung nicht herum. Das neue Camera Raw funktioniert außerdem unter Photoshop Elements ab Version 6 sowie Adobe Premiere Elements 4.0 und 7.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Das Update beinhaltet zudem ein Werkzeug zum Konvertieren kameraspezifischer Rohdatenformate in das standardisierte DNG-Format. Camera Raw 5.2 erweitert die Rohdatenunterstützung um sieben neue Kameras: Canon EOS 5D Mark II, Canon PowerShot G10, Panasonic DMC-G1, Panasonic DMC-FX150, Panasonic DMC-FZ28, Panasonic DMC-LX3 und Leica D-LUX 4.

Das Update Camera Raw 5.2 wird über den normalen Updatebereich von Adobe angeboten. Neben einer Windows-Version veröffentlichte Adobe auch ein Update für Mac-Besitzer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)

Harras 03. Dez 2008

Der DNG Converter 5.2 unterstützt die zur Zeit (Dezember 2008) aktuellsten Kameras und...

wurs 26. Nov 2008

Deren Softwarepolitik kotzt mich langsam an, die reizen es echt bis zum Ende aus. Ich...

Venkmeister 26. Nov 2008

...werden mit dem neuen, bescheuerten Format immer noch nicht unterstützt. Die Files...

gohome 26. Nov 2008

wie süüüüüüüß ist das denn! du kleiner revoluzzer du, hahahar


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook X Pro - Test

Das Matebook X Pro ist ein gutes 14-Zoll-Ultrabook mit sinnvollen Anschlüssen, guten Eingabegeräten sowie Intel-Quadcore und dedizierter Geforce-Grafik. Die eigenwillige Kamera aber gefällt nicht jedem.

Huawei Matebook X Pro - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /