Abo
  • Services:

Opera Mini 4.2 ist fertig

Handybrowser mit anpassbarer Oberfläche und verbesserter Videounterstützung

Die fertige Version 4.2 von Opera Mini steht ab sofort als Download bereit. Eine Betaversion des Browsers gibt es für das G1-Smartphone von T-Mobile, das mit Googles Betriebssystem Android arbeitet. Eine Reihe von Verbesserungen machen Opera Mini 4.2 einfacher und komfortabler in der Bedienung.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera Mini 4.2
Opera Mini 4.2
Parallel zu der fertigen Version von Opera Mini 4.2 gibt es für die Android-Plattform eine Betaversion, so dass Besitzer eines G1-Mobiltelefons einen alternativen Browser auf ihrem Gerät verwenden können. Seit der öffentlichen Betaversion von Opera Mini 4.2 kamen keine neuen Funktionen dazu, die Entwickler haben sich darauf konzentriert, Fehler zu beseitigen.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München

Opera Mini unterstützt Skins zur Anpassung der Oberfläche an die eigenen Wünsche. Außerdem lassen sich Videoinhalte von Youtube oder anderen Videodiensten besser nutzen, verspricht Opera. Dies gilt aber nur für Mobiltelefone von Sony Ericsson und Nokia. Die Youtube-Unterstützung bezieht sich auf den mobilen Zugriff via m.youtube.com. Über Opera Link lassen sich nun auch Notizen sowie besuchte URLs abgleichen. Allerdings wird der URL-Austausch derzeit nur von Opera ab der Version 9.6 unterstützt.

Opera Mini 4.2
Opera Mini 4.2
Allgemein soll die Darstellung von Webseiten und die Auslieferung von Daten beschleunigt worden sein. Opera hat dazu in den USA einen zusätzlichen Serverpark errichtet, so dass Nutzer in den USA und im Asien-Pazifik-Raum darüber ihre Daten beziehen. Dadurch wird auch für Opera-Mini-Anwender in anderen Gebieten wie Europa ein Geschwindigkeitszuwachs versprochen, weil die bestehenden Server entlastet werden.

Das Konzept hinter Opera Mini sieht vor, dass Internetinhalte serverbasiert an die kleinen Handydisplays angepasst werden. Webseiten werden komprimiert übertragen, so dass sie zügiger angezeigt werden können und dabei weniger Datenverkehr anfällt. Im Oktober 2008 hat Opera 21 Millionen Unique User von Opera Mini gezählt. Im zurückliegenden Monat wurden nach Anbieterangaben fünf Milliarden Webseiten über Opera Mini angezeigt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet das einen Zuwachs von 490 Prozent, teilt Opera weiter mit.

Opera Mini 4.2 steht ab sofort über www.operamini.com als Download bereit. Der Browser kann auf zahlreichen Mobiltelefonen mit Java-Unterstützung genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

E61i 02. Mär 2009

Warum fragt der O-Mini mich bei Seitenwechsel immer, ob er die Verbindung herstellen...

fritz09 26. Nov 2008

Du beschreibst den Opera Mini im "mobilen" Modus. Der "normale" Modus zeigt die Webseite...

mist 25. Nov 2008

Bei mir bleibt das neue Opera beim Laden einfach hängen. 4.1 lief ohne Probleme...und da...

pierre kerchner 25. Nov 2008

da wird wohl Nokia schneller sein (mit widsets.com) schade schade schade pierre

nokiaexperte 25. Nov 2008

Toll wäre es auch, wenn man in den Einstellungen ist und nen Skin auswählt, man nicht aus...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /