Abo
  • Services:
Anzeige

Fotoabzüge kostenlos - aber mit Werbeaufdrucken

Picabee verschickt im Monat 30 kostenlose Abzüge

Die Umstellung auf Digitalfotografie bedeutet nicht das Ende des Papierabzugs. Im Gegenteil, viele Bilder werden immer noch zu Hause oder von professionellen Bilddiensten zu Papier gebracht. Der Anbieter Picabee springt auf diesen Zug auf und bietet kostenlose Papierabzüge an. Damit sich der Service rechnet, werden die Fotos mit Werbung bedruckt.

Picabee
Picabee
Die Fotos sind 10 x 18 cm groß und besitzen einen Randstreifen mit Werbung, der zwischen 4 und 4,6 cm breit ist. Allerdings werden auch kleine Logos am unteren linken Rand der Bilder eingedruckt. Den Randstreifen mit einem Papierschneider abzutrennen, beseitigt die Werbung also nicht vollständig.

Anzeige

Derzeit bietet Picabee seinen Dient angemeldeten Nutzern einmal im Monat an. Pro Bestellung werden 30 Abzüge geliefert. Die maximale Dateigröße eines JPEGs im Upload darf 6 MByte nicht überschreiten. Die Benutzeroberfläche von Picabee ist größtenteils mit Flash gebaut und enthält unter anderem eine kleine Bildergalerie. Bildbearbeitungswerkzeuge sind nicht enthalten.

Picabee
Picabee
Picabee hat eine Studie zur Nutzung von Fotoabzügen durchgeführt, um zu ergründen, ob der Dienst Aussicht auf Erfolg haben kann. "Interessant für Unternehmen und Werbeagenturen", so Christoph Lienke, Geschäftsführer der Picabee GmbH, "sind die Kontaktfrequenz und eine sehr hohe Reichweite. Siebenmal wird ein Foto durchschnittlich zur Hand genommen und angeschaut. Zudem wird es weiteren Personen im Familien- und Freundeskreis gezeigt, so dass die Zahl der Kontakte insgesamt noch höher liegt. Bemerkenswert ist auch, dass 70 Prozent aller Befragten ihre Fotos zuweilen verschenken."

Golem.de hat den Dienst von Picabee mit einigen Beispielfotos getestet. Die Qualität der Abzüge ist sehr hoch, die Belichtung erfolgte auf echtem Hochglanzfotopapier, die Farbtreue und der Kontrastumfang sind gut. Die Bildergalerie zeigt eingescannte Beispiele der gelieferten Bilder.

Der Werbestreifen selbst stört natürlich, viel mehr missfällt jedoch das kleine, aber auffällige Logo im Bild selbst. Ob sich der Dienst durchsetzt, wird wesentlich von der Aufdringlichkeit der Werbung abhängen. Die Bildqualität reicht ohne Probleme aus, mit Picabee Abzüge zu machen, um sie im Bekanntenkreis herumzuzeigen. Für bleibende Erinnerungen bleiben klassische Dienstleister die erste Wahl.

Neben der Platzierung von Werbebotschaften auf dem Fotoabzug können Werbekunden von Picabee auch auf der Onlineplattform selbst, dem Umschlag, in dem die Fotos zugeschickt werden, oder durch Beilagen werben.


eye home zur Startseite
Matze_1 03. Dez 2008

master_matze_1{at}web.de bitte mich einmal einladen, danke.

pdjcijiodec 27. Nov 2008

achso^^bin erst 2 tage angemeldet.....funktioniert bei mir noch nicht mfg

Homer J. 26. Nov 2008

Kann mich auch noch jemand einladen??? homerjsimpson1979@gmx.de

M600i 26. Nov 2008

junge , junge. bevor man sich so einen umstand macht kann man sich doch die fotos beim...

RoflCopter 26. Nov 2008

Ihr mit eurem Trah-Mail, ihr wisst schon das ihr die dann auch beim Registrieren habt...?


Alleskostenlos.ch Blog / 28. Nov 2008

in2ition / 25. Nov 2008

in2ition / 25. Nov 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Förderanlagen GmbH, Nürnberg
  2. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 21,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  2. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  3. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  4. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  5. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  6. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  7. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"

  8. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  9. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  10. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    Niaxa | 12:40

  2. Wahlprogramm Die PARTEI

    Oktavian | 12:38

  3. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    ramboni | 12:37

  4. Re: Quelle?

    Niaxa | 12:36

  5. Re: AFD?

    Schattenwerk | 12:36


  1. 12:45

  2. 12:33

  3. 12:05

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:36

  7. 11:21

  8. 11:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel