Online-Weihnachtseinkauf trotzt Finanzkrise

Millionen Deutsche wollen online shoppen

Das Konsumfest Weihnachten fällt trotz Finanzkrise nicht ins Wasser. 10,5 Millionen Deutsche planen dieses Jahr den Kauf von Weihnachtsgeschenken im Internet. Das wäre jeder siebte Deutsche ab 14 Jahren, hat der Bitkom-Verband berechnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Forsa-Umfrage hat ergeben, dass weitere 7,7 Millionen Deutsche Interesse am Onlineeinkauf von Weihnachtsgeschenken haben. Sie sind aber noch unschlüssig, ob sie online einkaufen sollen.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  2. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Rund zwei Millionen Deutsche haben ihre Weihnachtseinkäufe für 2008 bereits online erledigt. Vor allem Erwachsene zwischen 18 und 44 Jahren besorgen sich ihre Weihnachtsgeschenke im Netz. In dieser Altersgruppe ist jeder Vierte ein Fan von Onlineeinkäufen. Viel Potenzial hat Onlineshopping bei Senioren. Bisher kaufen nur zwei Prozent der Älteren ab 60 Jahren online ein.

Weniger stark sind die Unterschiede nach Geschlechtern: 18 Prozent der Männer kaufen Geschenke online, aber nur 13 Prozent der Frauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nath 25. Nov 2008

Den Eindruck habe ich auch. Im Gegensatz zu den USA, wo wohl schon wirklich was zu...

Mittag 25. Nov 2008

Zum ersten Absatz: Danke für den Beweis völliger Ignoranz *Daumen hoch* Zum zweiten...

SzeneKenner 25. Nov 2008

Ja wir stecken so tief in der Krise, dass selbst der Klimawandel zurückschreckt mit...

Bouncy 25. Nov 2008

...sondern "Was?" *sich ärgert dass schon wieder das kommerzfest ansteht und die elende...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /