Abo
  • Services:
Anzeige

Foxit Reader zeigt Multimedia in PDFs an

Foxit Reader 3.0 ist erschienen

Das kostenlose PDF-Anzeigeprogramm Foxit Reader ist in Version 3.0 erschienen und zeigt jetzt auch Multimedia-Inhalte wie Filme und Animationen an, die in PDFs eingebettet sind. Auch Musik aus PDFs kann der neue Reader abspielen.

Foxit Reader 3.0
Foxit Reader 3.0
Der Foxit-Reader ist eine leichtgewichtige Alternative zum Adobe Reader. Foxit startet schneller als das Anzeigeprogramm des PDF-Erfinders und zieht nun auch mit Funktionen nach, die der Adobe Reader kurzfristig als Alleinstellungsmerkmal besaß. Foxit Reader 3.0 kann auf Knopfdruck in PDFs eingebaute Multimediadateien abspielen.

Anzeige

Außerdem wird zur besseren Übersicht in großen PDF-Dokumenten eine Thumbnail-Übersicht als Panel eingeblendet, die Miniaturansichten der einzelnen Seiten zeigt. Dazu kommt noch ein weiteres Panel, mit dem die einzelnen Layer in einem PDF angezeigt werden. Diese Funktion ist für alle interessant, die PDFs für den professionellen Druck verwenden.

Ein Klick auf das Mausrad schaltet den neuen Autoscrollmodus an, mit dem durch die Seiten des PDFs geblättert wird, sobald man den Cursor nach oben oder unten bewegt. Die Integration in Firefox war bisher nicht die Stärke des Foxit Readers. Mit einer neuen Erweiterung von Foxit werden nun PDFs direkt im alternativen Browser dargestellt.

Foxit Reader 3.0
Foxit Reader 3.0
Die kostenpflichtige Ergänzung des Foxit Readers nennt sich ProPack und kostet 39 US-Dollar. Damit können Textmarkierungen wie Unterstreichungen, aber auch einfache Zeichnungen, Kommentare und Multimediadateien in bereits vorhandenen PDFs untergebracht werden.

Auch beim Druck von PDFs hat sich im neuen Foxit Reader einiges getan: Der Nutzer kann festlegen, welche Seiten gedruckt werden sollen. Dabei können nun einzelne Seiten ausgelassen werden, um Papier zu sparen.

Der Download des Foxit Readers ist rund 4 MByte groß. Derzeit ist nur eine englische Version verfügbar, die Übersetzung des Interfaces soll bald folgen und kann über die Updatefunktion des Foxit-Readers aufgespielt werden.


eye home zur Startseite
Flying Circus 27. Nov 2008

Sieht man hier ja andauernd.

DerMannDerAlles... 27. Nov 2008

Da nennst du ja schon selber zwei, also ist es eben doch Plattformübergreifend. Und um...

Björn Wiencke 25. Nov 2008

Sollte mit der Version 3 gehen, es ist jetzt ein Plugin dafür vorhanden.

fgsssss 25. Nov 2008

Das unterschreib ich mal $Unterschrift

fragender dau 25. Nov 2008

kt


Alleskostenlos.ch Blog / 28. Nov 2008

Foxit Reader 3.0 ist erschienen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Erinnert mich alles an Wallie

    Prinzeumel | 02:49

  2. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  3. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  4. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  5. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel