Kripo warnt vor Jobangeboten von Spammern

Wer als "Warenagent" für Phisher arbeitet, macht sich strafbar

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor Jobangeboten von Spammern, die mit hohen Nebeneinnahmen locken. Dahinter stehen Banden, die Geld, an das sie per Phishing gelangt sind, in Onlineauktionen anlegen. Helfer können sich strafbar machen und müssen mit Schadensersatzforderungen rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit einigen Wochen versenden Spammer millionenfach Jobangebote. In den Betreffzeilen heißt es oft: "7858 pro Monat ist vorstellbar. Anlieferer gesucht". Die Anlieferer oder "Warenagenten" hätten dann die Aufgabe, Pakete entgegenzunehmen und diese an die Hintermänner weiterzuleiten. Um das Arbeitsangebot seriös erscheinen zu lassen, übersenden die Täter echt wirkende Arbeitsverträge, die sie aus der Kurier- oder Paketdienstleistungsbranche kopiert haben. Der Verdienst werde auf Provisionsbasis in Aussicht gestellt - 30 Euro pro weitergeleitetes Paket.

Stellenmarkt
  1. Continual Service Improvement Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

"Die Täter gehen bei diesem Geschäftsmodell neue Wege, um anonym zu bleiben und illegal Kundenkonten von Onlineauktionshäusern zu übernehmen mit dem Ziel, über diese Accounts hochpreisige Waren zu ersteigern", heißt es weiter. "Diese werden nach Änderung der Empfängeradresse im Konto des Onlineauktionshauses vom ahnungslosen Verkäufer an die zuvor angeworbenen 'Warenagenten' verschickt." Die Täter bezahlen die Ware mit Geld, das sie sich zuvor illegal von fremden Onlinebankkonten per Phishing verschafft haben. Die Warenagenten haben die Aufgabe, die illegal verschafften Waren an bestimmte Adressen weiterzuleiten oder an DHL-Packstationen zu versenden, um die Spuren der Täter zu verwischen.

Das Bundeskriminalamt rät: "Lassen Sie sich nicht durch dubiose Jobangebote als Warenagent anwerben". Wer den Banden als Warenagent zuarbeite, helfe mit, dass die Täter anonym an die Ware gelangen. Neben Strafanzeigen müsse mit zivilrechtlichen Ansprüchen der Geschädigten gerechnet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blork42 28. Nov 2008

Sei froh, dass die wenigstens arbeiten, Du Vogel :-p Oder nehmen die damit den deutschen...

Arbeitslos 25. Nov 2008

Ich nehme es dann kann ich weiter das Arbeitsamt betrügen^^

Ronald Pofalla 25. Nov 2008

Nur weil einzelne krumme Geschäfte machen, kann man doch eine Geschäftsidee nicht an sich...

stutenstecher 25. Nov 2008

da hilft nur eins... aa schliessen, hartz4 einstellen, kein geld mehr auszahlen...

Barkun 25. Nov 2008

Aber mal ganz ehrlich: das ist doch mehr als offensichtlich. Wer genau glaubt, dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /