Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu Privacy Remix: Sichere Ubuntu-Live-CD

System ist komplett abgeschottet

Ubuntu Privacy Remix ist eine Linux-Live-CD, die eine komplett abgesicherte Arbeitsumgebung bieten soll. Dafür kommen nicht nur Verschlüsselungsprogramme zum Einsatz, sondern es wird auch auf den Zugriff auf lokale Festplatten verzichtet, um zu verhindern, dass sich auf diesem Wege Schadsoftware in das System einschleust.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Ubuntu Privacy Remix (UPR) setzt auf Ubuntu 8.04 als Basis. Das System wurde von den Entwicklern jedoch verändert, um eine Arbeitsumgebung für den Umgang mit vertraulichen Daten zu bieten. GnuPG ist für die Verschlüsselung einzelner Daten enthalten. Zudem werden beim Ubuntu Privacy Remix Truecrypt-Volumes verwendet, um die Daten zu verschlüsseln.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Enerthing GmbH, Leverkusen

Die Distribution verzichtet ferner auf den Zugriff auf vorhandene Festplatten. So soll verhindert werden, dass darüber Schadsoftware eingeschleust wird, um Daten aus UPR zu stehlen. Verbindungen per Netzwerk, Bluetooth und Ähnlichem unterstützt die Software ebenfalls nicht, um ein sicheres Inselsystem zu erhalten. Damit soll ausgeschlossen werden, dass Schadsoftware über einen Wechseldatenträger in das System gelangt und Daten versenden kann.

Die angepasste Live-CD steht ab sofort zum Download bereit. Es ist auch möglich, sich die CD selbst zu erstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)

wumbolo 24. Jan 2009

Der Sinn ist, dass du nur mit einer korrekten Signatur sicher sein kannst, dass die...

robert.n 24. Nov 2008

Gar nicht, es soll ja die Privatsphäre schützen. Also entweder man speichert das Nötigste...

Siga 24. Nov 2008

... Mag ja suspekt erscheinen, aber für mich sind CDs, DVDs, Floppy-Disks...

seehund 24. Nov 2008

Auf der HP von UPR steht: "...Vielmehr ergreift in vielen Ländern der Welt auch der Staat...

Tantalus 24. Nov 2008

Offensichtlich nicht. Gruß Tantalus


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /