Abo
  • Services:

Ubuntu Privacy Remix: Sichere Ubuntu-Live-CD

System ist komplett abgeschottet

Ubuntu Privacy Remix ist eine Linux-Live-CD, die eine komplett abgesicherte Arbeitsumgebung bieten soll. Dafür kommen nicht nur Verschlüsselungsprogramme zum Einsatz, sondern es wird auch auf den Zugriff auf lokale Festplatten verzichtet, um zu verhindern, dass sich auf diesem Wege Schadsoftware in das System einschleust.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Ubuntu Privacy Remix (UPR) setzt auf Ubuntu 8.04 als Basis. Das System wurde von den Entwicklern jedoch verändert, um eine Arbeitsumgebung für den Umgang mit vertraulichen Daten zu bieten. GnuPG ist für die Verschlüsselung einzelner Daten enthalten. Zudem werden beim Ubuntu Privacy Remix Truecrypt-Volumes verwendet, um die Daten zu verschlüsseln.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Distribution verzichtet ferner auf den Zugriff auf vorhandene Festplatten. So soll verhindert werden, dass darüber Schadsoftware eingeschleust wird, um Daten aus UPR zu stehlen. Verbindungen per Netzwerk, Bluetooth und Ähnlichem unterstützt die Software ebenfalls nicht, um ein sicheres Inselsystem zu erhalten. Damit soll ausgeschlossen werden, dass Schadsoftware über einen Wechseldatenträger in das System gelangt und Daten versenden kann.

Die angepasste Live-CD steht ab sofort zum Download bereit. Es ist auch möglich, sich die CD selbst zu erstellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€

wumbolo 24. Jan 2009

Der Sinn ist, dass du nur mit einer korrekten Signatur sicher sein kannst, dass die...

robert.n 24. Nov 2008

Gar nicht, es soll ja die Privatsphäre schützen. Also entweder man speichert das Nötigste...

Siga 24. Nov 2008

... Mag ja suspekt erscheinen, aber für mich sind CDs, DVDs, Floppy-Disks...

seehund 24. Nov 2008

Auf der HP von UPR steht: "...Vielmehr ergreift in vielen Ländern der Welt auch der Staat...

Tantalus 24. Nov 2008

Offensichtlich nicht. Gruß Tantalus


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /