• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 7: Betaversion erscheint für alle

Windows 7
Windows 7
Die Stufen drei und vier ähneln sich stark und erwarten eine Bestätigung durch den Anwender, wenn Änderungen durch Software oder den Nutzer vorgenommen werden sollen. Während der Hinweis der Benutzerkontensteuerung bei Stufe drei nach Verstreichen einer bestimmten Zeitspanne verschwindet und damit abgelehnt wird, ist das Verhalten bei Stufe vier anders. Hier bleibt der Dialog der Benutzerkontensteuerung so lange aktiv, bis der Anwender die Aktion zulässt oder abweist.

Stellenmarkt
  1. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Intern meldet sich Windows 7 gegenüber Entwicklern als Windows 6.1, damit bestehende Anwendungen auch mit Windows 7 laufen können. Für einige Fälle hat Microsoft aber bereits darauf hingewiesen, dass Applikationen an Windows 7 angepasst werden müssen. Ansonsten lautet die Devise von Microsoft, dass die meisten Applikationen für Windows Vista auch mit Windows 7 laufen.

Windows 7
Windows 7
Bislang war bekannt, dass Microsoft eine Betaversion von Windows 7 Anfang 2009 fertig haben will. Neu ist hingegen, dass der Hersteller dabei auf einen vorherigen geschlossenen Test verzichten und die Beta von Windows 7 sogleich der Öffentlichkeit zum Ausprobieren zur Verfügung stellen wird, erklärte Daniel Melanchthon. Microsoft erwartet, dass die Beta alle Funktionen von Windows 7 enthalten wird, was bei der Ende Oktober 2008 gezeigten Vorabversion noch nicht der Fall ist.

Im Anschluss an die Beta sind dann Release Candidates geplant, bis die fertige Version von Windows 7 dann Anfang 2010 erscheinen soll. Voraussichtlich wird Microsoft keinen Upgradepfad von Windows XP auf Windows 7 anbieten. Diese Option steht dann nur Windows-Vista-Nutzern zur Vefügung.

Die im Artikel verwendeten Screenshots wurden Golem.de von Daniel Melanchthon zur Verfügung gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Windows 7: Betaversion erscheint für alle
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. ab 2.174€

linveggie 17. Mär 2009

Optisch. Das ist Schnickschnack. Wer es braucht soll es benutzen, die allermeisten...

The_Future 17. Mär 2009

und festplatten sind nunmal größer geworden das ist die evolution... jedoch ich würde das...

sys2007reloaded 16. Dez 2008

Anwendungen>Hinzufügen/Entfernen>Suche:JAVA> OpenJavaEnviroment...

Der Kaiser 25. Nov 2008

Msconfig Start -> Ausführen -> msconfig AutoRuns http://technet.microsoft.com/de-de...

Der Kaiser 25. Nov 2008

Dann mach doch folgendes: Windows XP -> Upgrade -> Windows Vista -> Upgrade -> Windows 7...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /